Sie sind hier: Home > Regional > Erfurt >

Ausländische Studierende unterstützen Sprachunterricht

Erfurt  

Ausländische Studierende unterstützen Sprachunterricht

21.10.2021, 12:43 Uhr | dpa

Ausländische Studierende unterstützen Sprachunterricht. Universität

Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

24 ausländische Studierende unterstützen in diesem Schuljahr Thüringer Schulen im Fremdsprachenunterricht. Dabei handelt es sich um Studentinnen und Studenten aus Frankreich, Spanien, Großbritannien, den USA und Russland, wie das Bildungsministerium am Donnerstag mitteilte. Damit habe sich die Zahl der Fremdsprachenassistenten wieder erhöht, nachdem wegen der Corona-Pandemie im Schuljahr 2020/21 lediglich 13 Studierende nach Thüringen kommen konnten.

Wie Bildungsminister Helmut Holter (Linke) sagte, bringen die Studierenden "Europa und die Welt zu den Schülerinnen und Schülern und helfen ihnen dabei, Sprachen und Kulturen verschiedener Länder zu lernen und authentisch zu erfahren." Sie werden thüringenweit an verschiedenen Schularten tätig sein. Als Muttersprachlerinnen und Muttersprachler unterstützen sie die Lehrkräfte im Fremdsprachenunterricht, im bilingualen Sachfachunterricht oder bei außerunterrichtlichen Aktivitäten wie etwa in Arbeitsgemeinschaften.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: