t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Deutsche Bahn: Bauarbeiten auf wichtiger Strecke in NRW – mit Folgen


Sechs Wochen lang
Bauarbeiten auf wichtiger Strecke: NRW-Züge werden umgeleitet

Von dpa, pb

Aktualisiert am 17.08.2023Lesedauer: 1 Min.
ICE im Ruhrgebiet (Archivfoto): Auf der Strecke nach Amsterdam kommt es zu Einschränkungen.Vergrößern des BildesICE im Ruhrgebiet (Archivfoto): Auf der Strecke nach Amsterdam kommt es zu Einschränkungen. (Quelle: Gottfried Czepluch)
Auf WhatsApp teilen

Mehrere Regionalbahnen fallen gleich ganz aus – und auch die Schnellzüge in Rot und Weiß sind betroffen. Was Reisende im Westen jetzt wissen müssen.

Ab diesem Wochenende wird die Deutsche Bahn eine wichtige Zugstrecke am Niederrhein für sechs Wochen sperren. Wegen Bauarbeiten werden Fern- und Nahverkehrszüge zwischen Oberhausen und Emmerich ausfallen oder weiträumig umgeleitet.

Die rund 73 Kilometer lange Strecke ist ein Teilstück des europäischen Güterverkehrskorridors von Rotterdam an der Nordsee bis nach Genua am Mittelmeer und wird deshalb aufwendig ausgebaut.

Sie stellt den direkten Anschluss zur niederländischen Betuwe-Linie dar, einer der modernsten Güterverkehrsstrecken weltweit. Bereits über Ostern hatte die Bahn den Abschnitt am Niederrhein für einige Wochen gesperrt.

Strecke nach Emmerich: Woran nun gebaut wird

Diesmal seien Arbeiten an Gleisen, Weichen, Brücken, Lärmschutzwänden und der Oberleitung geplant, teilte das Unternehmen mit. Von Samstagmorgen (6.00 Uhr) bis 29. September (21.00 Uhr) kommt es deshalb zu Einschränkungen. Einige Züge fahren bereits wieder ab dem 24. September.

Im Fernverkehr wird der ICE Amsterdam-Frankfurt umgeleitet – aber nicht nur das. Die Reisenden sollten auch beachten, dass die üblichen Haltestellen in Arnhem (deutsch Arnheim), Oberhausen, Duisburg und Düsseldorf ab dem Wochenende vorerst entfallen. Etwas Ersatz dafür hat die Bahn jedoch auch geplant: So soll es Ersatzhaltstellen in Hertogenbosch, Venlo und Mönchengladbach geben.

Auch der Nahverkehr ist betroffen: Dort fallen die Züge auf den Linien RE5, RE19 und RE49 ab Oberhausen Richtung Wesel und Emmerich aus. Reisende müssen auf Busse umsteigen und mit einer längeren Fahrzeit rechnen.

Transparenzhinweis
Verwendete Quellen
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website