t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Wasserwerk Essen warnt: Im Kreis Mettmann muss Trinkwasser abgekocht werden


Wasserwerk ausgefallen
Kreis Mettmann: Trinkwasser muss abgekocht werden

Von t-online, olf

07.09.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 0299170455Vergrößern des BildesWasser läuft auf eine Hand (Symbolbild): Vor dem Trinkgenuss muss das Wasser abgekocht werden. (Quelle: IMAGO/rolf kremming)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Das Wasserwerk Essen-Kettwig fiel für eine Stunde aus. Wegen möglicher Verunreinigungen muss Trinkwasser abgekocht werden.

Der Kreis Mettmann hat eine Warnung ausgesprochen: Bewohner der Kommunen Wülfrath und Velbert sollten ihr Trinkwasser bis auf Weiteres abkochen. Auf der Kurznachrichtenplattform "X" (ehemals Twitter) informierte der Kreis die Bewohner über den Ausfall der Chloranlage im Wasserwerk Essen und das Abkochgebot.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der "WDR" berichtet, dass die Chloranlage in Essen Kettwig am Nachmittag für eine Stunde aufgefallen sei. Die Verkeimung des Wassers könne deswegen nicht ausgeschlossen werden.

Um dieser jetzt entgegenwirken, setze das Wasserwerk momentan auf einen stärkeren Einsatz von Chlor - deswegen könne das Leitungswasser momentan noch nach Chlor riechen.

Verwendete Quellen
  • twitter.de: Post vom Kreis Mettmannvom 6.09.2023
  • wdr.de: "Guten Morgen, NRW!" Stand: 07.09.2023, 06:48 Uhr
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website