t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalEssen

Essen: Reizgas-Alarm in U-Bahn sorgt für Großeinsatz


Symptome bei Fahrgästen
Alarm in U-Bahn sorgt für Großeinsatz

Von t-online, nfr

Aktualisiert am 13.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Am Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Essen zur U-Bahn-Station am Bismarckplatz ausrücken.Vergrößern des BildesAm Samstagnachmittag musste die Feuerwehr Essen zur U-Bahn-Station am Bismarckplatz ausrücken. (Quelle: Feuerwehr Essen)
Auf WhatsApp teilen

Reizgas in der U-Bahn in Essen sorgt für einen Großeinsatz der Feuerwehr. Zwei Haltestellen wurden gesperrt.

Am Samstagnachmittag rückte ein Großaufgebot an Rettungskräften und Feuerwehr zur U-Bahn-Haltestelle Bismarckplatz in Essen aus. Dort klagte eine große Anzahl an Fahrgästen über Augen- und Atemwegsreizungen. Vermutlich wurde in einer U-Bahn-Linie Reizgas versprüht, teilte die Feuerwehr Essen mit. An der Haltestelle stellten die Einsatzkräfte fest, dass keine unmittelbare Gefahr mehr bestand, da sich der reizende Stoff bereits verflüchtigt hatte.

Insgesamt 12 Personen mussten notärztlich betreut werden, von denen einige an leichten Augen- und Atemwegsreizungen litten. Zwei Personen wurden mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus transportiert.

Die Haltestelle Kruppstraße und die U-Bahn Haltestelle Bismarckplatz waren für die Dauer des Einsatzes für circa 30 Minuten voll gesperrt. Der Vorfall wird jetzt genauer untersucht.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website