Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Rat beschließt Sanierung der Lichtburg-Sessel

Für 670.000 Euro  

Essen beschließt Sanierung der Lichtburg-Sessel

21.02.2020, 11:50 Uhr | t-online.de

Essen: Rat beschließt Sanierung der Lichtburg-Sessel. Blick in den großen Saal der Lichtburg Essen: Die 1.250 alten Sessel werden saniert. (Quelle: Lichtburg Essen/Stadt Essen)

Blick in den großen Saal der Lichtburg Essen: Die 1.250 alten Sessel werden saniert. (Quelle: Lichtburg Essen/Stadt Essen)

Gute Nachricht für Essener Kino-Gänger: Die ramponierten Sessel im großen Saal der Lichtburg werden saniert. Zuletzt nahmen die Schäden an den Stühlen deutlich zu.

Der Rat der Stadt Essen hat beschlossen, dass die 1.250 alten Kinosessel im großen Saal des Filmtheaters Lichtburg saniert werden. Weil das denkmalgeschützte Gebäude seit 2018 der Stadt gehört, muss sie für die Instandhaltung und Investition aufkommen. 

Die Stühle mit den roten Bezügen befinden sich in keinem besonders guten Zustand, sie seien laut Stadt alters- und verschleißbedingt dringend überholungsbedürftig. In den vergangenen Jahren nahmen die Schäden am holzernen Bestuhlungsgerüst, an der Klapptechnik und der stählernen Bodenverankerung deutlich zu.

Spielbetrieb geht weiter

70 Stühle wurden pro Monat in der Werkstatt des Filmtheaters repariert – Tendenz steigend. Die Kinobetreiber setzten Reservestühle ein, damit der Spielbetrieb ohne Beeinträchtigungen weiter gehen konnte. "Allerdings haben die Reparaturressourcen des Kino-Betriebs ihre Kapazitätsgrenze erreicht", heißt es von der Stadt. 

Die Sessel werden auch noch Polster und Sitzbezüge bekommen, da sie sich nicht zerstörungsfrei vom Bestuhlungsgerüst trennen lassen. Die Maßnahmen und das neue Material werden mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Die Lichtburg wurde 1928 eröffnet und steht seit 1998 unter Denkmalschutz. Zuletzt wurde das gesamte Gebäude 2002 grundrenoviert. Unklar blieb, wann die Arbeiten beginnen. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal