Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Auto überfährt Fußgängerin – tot

Auf Gehweg gerast  

Auto überfährt Fußgängerin in Essen – tot

09.07.2020, 11:49 Uhr | t-online, cf

Essen: Auto überfährt Fußgängerin – tot. Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei Nordrhein-Westfalen (Symbolbild): In Essen ist eine Frau durch einen Unfall ums Leben gekommen. (Quelle: imago images/Rene Traut)

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet auf einem Einsatzfahrzeug der Polizei Nordrhein-Westfalen (Symbolbild): In Essen ist eine Frau durch einen Unfall ums Leben gekommen. (Quelle: Rene Traut/imago images)

Ein Autofahrer hat in Essen die Kontrolle über seinen Wagen verloren und krachte auf den Gehweg. Dort erfasste er eine Frau. Für sie kam jede Hilfe zu spät.

In Essen hat ein Autofahrer eine Fußgängerin auf dem Gehweg überfahren. Die Frau wurde unter dem Fahrzeug eingeklemmt und starb noch am Unfallort. 

Wie eine Polizeisprecherin gegenüber t-online.de sagte, geriet das Auto aus bislang ungeklärter Ursache auf der Bochumer Landstraße in Essen-Steele am Donnerstagmorgen gegen 9.50 Uhr außer Kontrolle. Der Fahrer fuhr in den Gegenverkehr und krachte auf den Gehweg. Dort erfasste er die Passantin. Dann prallte der Wagen gegen ein Gemeindehaus. Der Notfalldienst habe sich um die Frau gekümmert. Die Verletzungen seien aber so schwer gewesen, dass sie noch vor Ort starb. Wie es genau zu dem Unfall kam, wird nun ermittelt.

Nähere Details zum Unfallopfer gab die Polizei bislang nicht bekannt, da die Angehörigen noch nicht kontaktiert werden konnten. Der Autofahrer stünde unter Schock, so die Polizeisprecherin. Weitere Details zu seinem Gesundheitszustand seien noch nicht bekannt. Unklar ist auch, ob es weitere Verletzte gibt.

Die Bochumer Landstraße ist auch am späten Vormittag wegen der Unfallaufnahme gesperrt, es kommt zu erheblichen Verkehrseinschränkungen. Die "WAZ" hatte zuerst berichtet.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team von t-online

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal