Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Misshandelter Obdachloser vom Hauptbahnhof gestorben

An Lungenentzündung  

Misshandelter Obdachloser vom Essener Hauptbahnhof gestorben

26.01.2021, 18:50 Uhr | t-online

Essen: Misshandelter Obdachloser vom Hauptbahnhof gestorben. Die U-Bahnstation Essen Hauptbahnhof (Symbolbild): Ein Obdachloser ist am Essener Bahnhof misshandelt worden und nun gestorben. (Quelle: imago images/Udo Gottschalk)

Die U-Bahnstation Essen Hauptbahnhof (Symbolbild): Ein Obdachloser ist am Essener Bahnhof misshandelt worden und nun gestorben. (Quelle: Udo Gottschalk/imago images)

An Weihnachten ist ein Obdachloser in Essen mutmaßlich von einer 16-Jährigen schwer misshandelt worden. Nun starb der 48-Jährige an einer Lungenentzündung.

Der Obdachlose in Essen, der an Weihnachten mutmaßlich von einer 16-Jährigen schwer misshandelt worden ist, ist tot. Laut Obduktion starb er an einer Lungenentzündung. Das berichten der WDR und die "WAZ". 

Der 48-jährige Mann war nach dem mutmaßlichen Angriff der Jugendlichen am ersten Weihnachtstag schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden. 

Kein Zusammenhang zur Tat

Danach musste er noch zwei weitere Male ins Krankenhaus. Zuletzt wurde er wegen seines schlechten Allgemeinzustands eingeliefert. Nach seinem Tod wurde eine Obduktion durchgeführt, um einen Zusammenhang zu der Prügelattacke auszuschließen.

Die Staatsanwaltschaft sieht keinen Zusammenhang mit den Verletzungen, die das Mädchen dem Mann zugefügt haben soll. Die Polizei ermittelt gegen die polizeibekannte 16-jährige und ihre 14-jährige Begleitung, die teilnahmslos zugesehen haben soll.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal