Sie sind hier: Home > Regional > Essen >

Essen: Gabelstapler-Unfall – Mitarbeiter schützen Todesopfer vor Gaffern

Gabelstapler-Unfall  

Mitarbeiter schützen Todesopfer vor Gaffern

19.07.2021, 14:24 Uhr | dpa

Essen: Gabelstapler-Unfall – Mitarbeiter schützen Todesopfer vor Gaffern. Polizei (Quelle: dpa/Jens Büttner/dpa-Zentralbild)

Der Schriftzug "Polizei" steht auf einem Streifenwagen (Symbolbild): In Essen ist ein Mann zwei Tage nach einem Gabelstapler-Unfall gestorben. (Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa)

Auf dem Gelände einer Firma in Essen hat es einen tödlichen Gabelstapler-Unfall gegeben. Ein Kunde des Unternehmens kam ums Leben. Das Opfer musste vor Schaulustigen geschützt werden.

Bei einem tödlichen Unfall mit einem Gabelstapler haben Mitarbeiter einer Firma das Opfer mit Tüchern vor den Augen Schaulustiger abgeschirmt. Kurz nach dem Unfall auf dem Gelände der Firma in Essen habe sich eine "große Anzahl Schaulustiger" versammelt, teilte die Polizei am Montag mit. Sie hätten die Rettungskräfte allerdings nicht bei ihrer Arbeit behindert.

Bereits am Freitag war es zu dem Unfall mit einem Gabelstaplerfahrer und einem Kunden der Firma gekommen, wie die Polizei weiter mitteilte. Der 31 Jahre alte Kunde sei mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gekommen und zwei Tage später verstorben.

Wie es zu dem tödlichen Unfall gekommen war, blieb zunächst unklar. Der 46 Jahre alte Unfallverursacher habe wegen seines Schockzustandes noch nicht befragt werden können. Derzeit würden Videoaufzeichnungen ausgewertet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: