Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalEssen

Essen: Mann sticht Frau in Essen nieder – Lebensgefahr


Das schaut Essen auf
Netflix
1. WednesdayMehr Infos

t-online präsentiert die Top Netflix Serien.Anzeige

Mann sticht Frau in Essen nieder – Lebensgefahr

Von t-online, nhe

01.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizisten stehen hinter Absperrband auf der Röntgenstraße: Eine Frau wurde hier mit einem Messer lebensgefährlich verletzt.
Polizisten stehen hinter Absperrband auf der Röntgenstraße: Eine Frau wurde hier mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. (Quelle: ANC-NEWS)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Erneut ist es in Essen zu einer Messerattacke gekommen: Ein Mann hat mehrfach auf eine 30-Jährige eingestochen. Engagierte Zeugen halfen der Polizei bei der Suche nach dem Täter.

Im Essener Stadtteil Altendorf hat ein Mann eine 30-jährige Frau mit einem Messer angegriffen und lebensgefährlich verletzt. Er stach laut Polizei mehrfach zu. Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch gegen 8 Uhr auf der Röntgenstraße.

Die 30-Jährige wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei sperrte den Tatort ab. Der mutmaßliche Täter flüchtete zunächst, konnte allerdings "ein paar Straßen weiter festgenommen werden", so ein Sprecher der Polizei.

Zeugen helfen Polizei bei Festnahme

Großes Lob spricht die Polizei an die Zeugen aus. "Wir konnten den Mann so schnell festnehmen, weil da wirklich Zeugen vor Ort waren, die uns gute Hinweise gegeben und die Kollegen auf der Leitstelle in der Leitung gehalten haben". Demnach ging der Notruf um 8.02 Uhr ein – um 8.10 Uhr wurde der Mann gefasst. Die Polizei Essen hat eine Mordkommission eingerichtet.

Zeugen halfen der Schwerstverletzten bis der Notarzt kam. Mehrere Passanten brauchten danach psychologische Betreuung, berichtete die Polizei.

Tatverdächtiger und Opfer haben gemeinsame Kinder

Der Verdächtige und das Opfer kennen sich, beide stammen aus Eritrea, sagte der Sprecher. Wie es weiter heißt, haben sie gemeinsam zwei Kinder. Sie werden nun vom Jugendamt betreut.

Es ist der zweite Messerangriff in Essen innerhalb kürzester Zeit. Bereits am Montag wurde eine 50-Jährige in der Stadt mit einem Messer lebensgefährlich verletzt. Ein 23-jähriger Mann soll auf die Frau, bei der es sich um die Mutter seiner Ex-Freundin handle, eingestochen haben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Gespräch mit der Polizei Essen
  • Mit Information der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Thomas Terhorst
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website