• Home
  • Regional
  • Essen
  • Anschlag in Essen verhindert: Schüler muss in U-Haft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextUnfall: Hollywoodstar Anne Heche ist totSymbolbild für ein VideoEs wird richtig heiß – dann nahen GewitterSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextWohin wechselt Mick? Onkel ahnt etwasSymbolbild für einen TextZwei Drittel sind für MaskenpflichtSymbolbild für ein VideoAttentat: Salman Rushdie wird beatmetSymbolbild für einen TextMann sperrt sich aus Wohnung aus – totSymbolbild für einen TextChina-SUV lädt in Rekordzeit aufSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextPolizeihund beißt PartygästeSymbolbild für einen Watson TeaserEx-GNTM-Siegerin packt aus – "gezwungen"Symbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Terrorverdacht in Essen – Schüler in Untersuchungshaft

Von dpa
Aktualisiert am 13.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Durchsuchung am Haus des Tatverdächtigen (Archivfoto): Dem 16-Jährigen wird eine schwere staatsgefährdende Straftat vorgeworfen.
Durchsuchung am Haus des Tatverdächtigen (Archivfoto): Dem 16-Jährigen wird eine schwere staatsgefährdende Straftat vorgeworfen. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem vereitelten mutmaßlichen Bombenanschlag auf eine Essener Schule muss der verdächtige 16-Jährige in Untersuchungshaft. Die Vorwürfe wiegen schwer.

Ein Richter hat den terrorverdächtigen 16-jährigen Schüler in Essen in Untersuchungshaft geschickt. Der beantragte Haftbefehl sei erlassen worden, teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Düsseldorf am Freitag auf Anfrage mit. Dem deutschen Jugendlichen wird unter anderem vorgeworfen, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben.

Der 16-Jährige war am Donnerstagmorgen von einem Spezialeinsatzkommando in seinem Kinderzimmer festgenommen worden. Bei der Durchsuchung der Wohnung hatten die Ermittler nicht nur rechtsextremes Material und Waffen gefunden, sondern auch Utensilien für den Bau von Bomben, darunter Sprengstoffe und 16 Rohrkörper, einige präpariert mit Uhren und Nägeln.

Anschlagsversuch in Essen: Schule weiterhin geschlossen

Gegen ihn sei deshalb auch der Haftbefehl wegen Verstoßes gegen das Waffen- und Sprengstoffgesetz sowie der Vorbereitung einer Sprengstoffexplosion beantragt worden, hieß es am Freitag. Der Gymnasiast muss nun im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Ein Hinweisgeber hatte der Polizei einen Tipp gegeben: Der 16-Jährige habe angekündigt, eine Bombe in seiner Schule zu platzieren. Die derzeitige und die ehemalige Schule des Schülers waren daraufhin mit Sprengstoff-Spürhunden durchsucht worden. Verdächtige Gegenstände wurden dabei nicht gefunden. Die Maßnahmen sind inzwischen abgeschlossen.

Die derzeitige Schule des Jugendlichen, das Don-Bosco-Gymnasium in Essen-Borbeck, blieb am Freitag weiterhin geschlossen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
NS-Gedenkfeier ohne umstrittenen Sänger

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website