• Home
  • Regional
  • Essen
  • Abi-Prüfungen in Lippstadt und Paderborn wie geplant


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBND-Agent stirbt bei Ballon-UnglückSymbolbild für einen TextBayern holt wohl spanisches Top-TalentSymbolbild für einen TextDFB-Star verpasst KönigsklasseSymbolbild für einen TextNeues Virus in China ausgebrochenSymbolbild für einen TextBassist von Kultband ist totSymbolbild für einen TextPutins Freund aus Hollywood im Donbass?Symbolbild für einen TextTrump wettert: "Eine Bananenrepublik"Symbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung erfolgreichSymbolbild für einen TextFaeser bereut Sektglas-SzeneSymbolbild für einen TextBecker-Tochter posiert im BadeanzugSymbolbild für einen TextSchwerer Unfall: A7 voll gesperrtSymbolbild für einen Watson TeaserProSieben-Kandidatin scheitert tragischSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Abi-Prüfungen in Lippstadt und Paderborn wie geplant

Von dpa
23.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Nach Tornados in Nordrhein-Westfalen
Das Schulhofschild einer Schule steht schief neben abgebrochenen Ästen. (Quelle: Bernd Thissen/dpa/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die wenigen noch ausstehenden Abiturprüfungen an den wegen der Unwetterschäden vorsichtshalber noch geschlossenen Schulen in Paderborn und Lippstadt werden stattfinden. Wie einige Kitas, Grundschulen und Realschulen war in Paderborn am Montag auch das Gymnasium Pelizaeus unzugänglich, weil dort nach dem verheerenden Tornado vom vergangenen Freitag noch Aufräum- und Sanierungsarbeiten notwendig waren. Ein Gebäudeteil des Gymnasiums blieb jedoch für die Abiturientinnen und Abiturienten erreichbar und geöffnet, so dass dort mündliche Prüfungen abgelegt werden konnten, wie die Stadt Paderborn mitteilte.

In Lippstadt (Kreis Soest) sind neben einigen Grundschulen auch das Ostendorf-Gymnasium und das Evangelische Gymnasium durch den Tornado so stark in Mitleidenschaft gezogen worden, dass dort vorerst kein Unterricht stattfinden kann. Die Verantwortlichen seien mit Blick auf die ausstehenden Nachschreibe-Abiturklausuren an diesem Mittwoch und Freitag aber zuversichtlich, bis dahin zumindest einige Gebäudeteile soweit aufzuräumen und zu sichern, dass dort Prüfungen stattfinden könnten, sagte ein Sprecher der zuständigen Bezirksregierung Arnsberg am Montag der Deutschen Presse-Agentur. Sollte dies nicht gelingen, würden Ausweichmöglichkeiten geschaffen, etwa in anderen Schulen oder öffentlichen Gebäuden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Rathaus von Gelsenkirchen wegen Bombendrohung geräumt
LippstadtPaderbornSoest

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website