t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Gießen: Polizei schaltet Portal für Hinweise frei


Zeugen gesucht
Nach Gewalt vor Eritrea-Festival: Polizei schaltet Portal für Hinweise frei

Von dpa, t-online
25.08.2022Lesedauer: 2 Min.
Randale in Gießen: Beamte nehmen einen der mutmaßlichen Angreifer fest.Vergrößern des BildesRandale in Gießen: Beamte nehmen einen der mutmaßlichen Angreifer fest. (Quelle: Screenshot/Twitter)
Auf WhatsApp teilen

Die Polizei sucht nach den gewaltsamen Protesten vor dem eritreischen Kulturfestival nach Zeugen. Das Festival findet seit 2011 statt und nutzt dem Regime zu Propagandazwecken.

Die Polizei hat nach den Attacken gegen Helfer und Besucher des umstrittenen eritreischen Kulturfestivals in Gießen ein Online-Portal für Hinweise zu dem Vorfall eingerichtet. "Hier können Videos, Dokumente, Bilder, Beobachtungen oder auch ärztliche Atteste hochgeladen werden", teilten die Beamten am Donnerstag mit.

Am vergangenen Samstag attackierten nach Angaben der Polizei mindestens 100 Menschen Helfer und Besucher des Festivals. Mehr als 20 Helferinnen und Helfer und sieben Polizisten wurden dabei verletzt. Bei den mutmaßlichen Tätern habe es sich offenbar um Teilnehmer einer Demonstration gehandelt, die sich gegen die Veranstaltung gerichtet habe. Die Polizei sucht auch Zeugen, die etwas über mögliche Sachbeschädigungen von Taxis berichten können.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Polizei ermittelt unter anderem wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs. Eine Arbeitsgruppe unter der Leitung des Staatsschutzes bei der Gießener Kriminalpolizei wurde eingerichtet. Es seien bereits mehrere Hinweise und auch Videos und Bilder eingegangen, teilten die Beamten weiter mit. Um diese besser versenden und abarbeiten zu können, sei das Hinweisportal eingerichtet worden. Wer es nutzt, solle zudem einen ergänzenden Fragebogen ausfüllen und in dem Portal anhängen.

Festival ist eine Propagandaveranstaltung des eritreischen Regimes

Das Festival ist bei vielen Eritreern umstritten, weil es sich um eine Propagandaveranstaltung handelt. Auf der lässt sich Eritrea, eine der brutalsten Diktaturen weltweit, von ihren in Deutschland lebenden Anhängern feiern. Für das Eritrea-Festival – das es seit 2011 in Gießen gibt – fliegt die Diktatur hohe Generäle und Musikgruppen ein. Darüber hinaus gibt es politische Diskussionen und Kinderprogramme.

Für das Regime gehören die im Ausland lebenden Landsleute zu den wichtigsten Investoren der lange mit internationalen Embargos überzogenen Diktatur.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website