t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Tödlicher Unfall in Frankfurt: Gaffer behindern Rettungskräfte


Mehrere Festnahmen
Radfahrer stirbt bei Unfall – Gaffer behindern Rettungskräfte

Von t-online, RF

07.05.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz (Symbolbild): Nach einem Fahrradunfall in Leipzig-Lindenau mussten ein Kind und ein erwachsener Fahrradfahrer in Krankenhaus gebracht werden.Vergrößern des BildesEin Rettungswagen ist mit Blaulicht im Einsatz (Symbolbild): Die Autofahrerin blieb unverletzt. (Quelle: Jens Büttner/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei einem Verkehrsunfall in Frankfurt ist ein Radfahrer ums Leben gekommen. Gaffer behinderten die Einsatzkräfte.

Im Frankfurter Stadtteil Griesheim ist es am Freitag zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Radfahrer und einer Autofahrerin gekommen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilt, erlitt der 61-jährige Radfahrer dabei eine schwere Verletzung am Hinterkopf. Eingeleitete Reanimationsmaßnahmen sowie der Transport in ein Krankenhaus "konnten das Leben des Verletzten nicht mehr retten", heißt es in der Mitteilung. Die Autofahrerin blieb unverletzt.

Laut Polizeiangaben habe die 50-jährige Fahrerin beim Abbiegen trotz eines Stoppschilds nicht angehalten und den von links kommenden Fahrradfahrer erfasst. Im Verlauf des Einsatzes sei es immer wieder zu Behinderungen der Rettungsmaßnahmen durch sogenannte "Gaffer" gekommen. Die Polizei nahm vereinzelt Personen fest.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Frankfurt am Main vom 7. Mai 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website