t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurter Zoo: 100.000 Besucher weniger als im Vorjahr


Woran liegt das?
Frankfurter Zoo zählt rund 100.000 Besucher weniger als im Vorjahr

Von dpa, mad

Aktualisiert am 20.02.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0203371656Vergrößern des BildesOrang Utan Dame Sirih im Frankfurter Zoo (Symbolbild): 2023 gingen die Besucherzahlen zurück. (Quelle: IMAGO/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Trotz freudigem Nachwuchs bei bedrohten Arten ringt der Frankfurter Zoo mit einem spürbaren Besucherschwund. Welche Gründe stecken hinter dem Verlust?

Der Frankfurter Zoo zählte im Jahr 2023 weniger Besucher als im Vorjahr. Wie der Zoo am Dienstag mitteilte, wurden im vergangenen Jahr 750.329 Besucher erfasst. Das entspricht einem Minus von 10,6 Prozent. 2022 waren es nämlich noch 838.953Besucher gewesen.

Der Rückgang sei mit der Wetterlage zu erklären, sagte Zoodirektorin Christina Geiger. "Gerade der Saisonauftakt im März sowie die Sommerferien und der November waren sehr verregnet." Hinzu komme die sanierungsbedingte Schließung des beliebten Tag- und Nachthauses in den Sommermonaten.

Einen Rückgang gab es auch bei den Tierpatenschaften. Demnach zählte der Zoo zum Jahresende 2023 insgesamt 3.654 – rund 200 Patenschaften weniger als im Vorjahr.

Nachwuchs bei bedrohten Tierarten

Doch für den Frankfurter Zoo gibt es auch gute Nachrichten. Denn 2023 gab es Nachwuchs bei hoch bedrohten Arten. Allen voran standen die beiden Sumatra-Tiger-Jungen Raja und Rimba, die im Sommer zur Welt kamen. Im Jahresverlauf gab es außerdem Affen-Nachwuchs bei den Bonobos, Rotscheitelmangaben und Klammeraffen.

Für das Frühjahr des laufenden Jahres plant der Zoo die Eröffnung einer neuen Außenanlage für die Asiatischen Löwen. Die 1.000 Quadratmeter große Anlage konnte, anders als ursprünglich geplant, nicht im vergangenen Jahr fertiggestellt werden.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website