t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Pärchen überfahren – Raser-Prozess vor Plädoyers


Auch Mord möglich
Liebespaar überfahren: Plädoyers im Raser-Prozess erwartet

Von dpa, sfk

21.02.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0389269937Vergrößern des BildesAm Mittwoch werden die Plädoyers im Prozess gegen den Autofahrer erwartet. (Quelle: IMAGO/Heike Lyding/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Er rast mit seinem Wagen auf ein Pärchen zu, das sich auf dem Zebrastreifen küsst. Die Frau stirbt. Nach einem Jahr Verhandlungsdauer werden am Mittwoch die Plädoyers erwartet.

Am Mittwoch um 10 Uhr werden vor dem Landgericht Frankfurt die Plädoyers um einen tödlichen Verkehrsunfall an einem Verkehrskreisel in Kriftel (Main-Taunus-Kreis) erwartet. Ein 34-jähriger Autofahrer ist angeklagt. Laut Staatsanwaltschaft raste er im August 2015 ungebremst auf ein Liebespaar zu, das sich auf einem Zebrastreifen küsste.

Dabei wurde die 41-jährige Frau von dem Wagen erfasst und tödlich verletzt. Nach mehr als einem Jahr Verhandlungsdauer werden nun die Plädoyers von Staatsanwaltschaft, Nebenklage und Verteidigung erwartet. Angeklagt wurde der Fahrer wegen versuchten Totschlags. Die Schwurgerichtskammer wies im Verlauf des Prozesses jedoch darauf hin, dass auch Mord aus niedrigen Beweggründen in Betracht kommen könnte.

Der Angeklagte war 2018 bereits zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Der Bundesgerichtshof hatte das Urteil jedoch aufgehoben.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website