t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Illegales Rennen auf der Autobahn – Polizei stoppt zwei Raser


Doppelt so schnell wie erlaubt
Rennen auf der Autobahn – Polizei stoppt zwei Raser

Von t-online, son

Aktualisiert am 18.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Polizeifahrzeug und Polizisten.Vergrößern des BildesZwei Polizisten stehen im Rahmen vor einem Polizeifahrzeug (Symbolbild): Die Fahrzeuge der beiden Männer wurden beschlagnahmt. (Quelle: Marijan Murat/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Polizei fährt auf einer Autobahn bei Frankfurt hinter einem VW her. Plötzlich schießt ein Audi von hinten heran. Dann werden die Beamten Zeugen eines illegalen Rennens.

Die Polizei hat auf der A661 nahe Frankfurt zwei Autofahrer gestoppt, die im Verdacht stehen, sich ein illegales Rennen geliefert zu haben. Die beiden Männer im Alter von 23 und 36 Jahren waren am späten Sonntagabend mit mehr als 200 Kilometern pro Stunde in Richtung Oberursel unterwegs.

Wie die Polizei mitteilte, fuhren Beamte der Autobahnpolizei in einem zivilen Fahrzeug zunächst hinter einem VW Golf her, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war, als sie rechts von einem Audi A6 überholt wurden. Daraufhin überholten sich beide Raser zunächst gegenseitig, ehe sie eine kurze Zeit lang nebeneinander fuhren. Dann beschleunigten beide Autos plötzlich trotz geltender Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 Stundenkilometer auf mehr als 200 km/h.

Erst auf der Bundesstraße 3 in Richtung Bad Vilbel verringerten die beiden Fahrer ihr Tempo und konnten schließlich von mehreren Streifen gestoppt werden. Die Beamten beschlagnahmten die Autos und leiteten ein Strafverfahren wegen des Verdachts des verbotenen Kraftfahrzeugrennens gegen die Männer ein.

Verwendete Quellen
  • Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Frankfurt am Main vom 18. März 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website