t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt am Main: Schock-Anruf gegen 73-Jährige – doch sie reagiert clever


Polizei nimmt Betrüger fest
Schockanruf gegen 73-jährige Frankfurterin – sie reagiert clever

Von t-online, pb

Aktualisiert am 03.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Ältere Frau erhält einen Anruf (Symbolfoto): In Frankfurt hat eine Dame zwei Schockanrufer hereingelegt.Vergrößern des BildesÄltere Frau erhält einen Anruf (Symbolfoto): In Frankfurt hat eine Dame zwei Schockanrufer hereingelegt. (Quelle: FUNKE Foto Services/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine Seniorin aus Frankfurt entlarvt einen dreisten Telefonbetrug und sorgt für die Festnahme der Täter – so gelang ihr das Kunststück.

In einem bemerkenswerten Fall von Zivilcourage hat eine 73-jährige Frau aus Frankfurt die Pläne von Telefonbetrügern durchkreuzt und zur Festnahme von zwei Teenagern beigetragen. Über diesen Vorfall, der sich bereits Ende März ereignete, berichtete die Polizei in einer Mitteilung am Dienstag.

Was war passiert? Die Betrüger hatten sich bei der Seniorin am Telefon als Polizeibeamte ausgegeben und behauptet, ihre Adresse sei auf einer Liste potenzieller Einbruchsziele aufgetaucht. Um ihr Vermögen zu schützen, sollten angeblich zwei Polizisten vorbeikommen, um ihr Barvermögen in Höhe von 10.000 Euro in Sicherheit zu bringen.

Die Rentnerin aus dem Stadtteil Nied durchschaute jedoch die Betrugsmasche, spielte den Betrügern aber vor, auf ihre Forderungen einzugehen. Als die beiden Geldabholer – 17 und 18 Jahre alt – bei ihr erschienen, wurden sie von echten Polizeibeamten empfangen und festgenommen.

Laut der "Hessenschau" wurden beim Landeskriminalamt Niedersachsen im vergangenen Jahr rund 3.800 Fälle von Telefonbetrug registriert, die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Durch die Betrugsmasche soll ein Schaden von insgesamt 15 Millionen Euro entstanden sein.

Anrufer setzt Sie unter Druck: Das empfiehlt die Polizei

Die Polizei rät, bei derartigen Anrufen stets gesundes Misstrauen walten zu lassen. Dabei solle man nicht gleich unhöflich werden, aber vorsichtig sein, wenn einem etwas verdächtig erscheint. Wer unsicher ist, sollte Personen hinzuziehen, denen er vertraut. Etwa Nachbarn oder Bekannte, mit denen man den Vorfall besprechen kann.

Wer gar nicht weiter weiß, ruft am besten direkt den Notruf der Polizei unter 110 an. Die Polizei ist in diesen Fällen geschult und kann Sie entsprechend beraten. Ganz grundsätzlich raten die Ermittler, niemals Geld oder Schmuckgegenstände an unbekannte Personen abzugeben.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Polizei Frankfurt am Main 02.04.2024
  • hessenschau.de: 73-Jährige lockt Schockanrufer in die Polizei-Falle
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website