t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Ausflug ab Frankfurt: Burgen und Schlösser im Mittelrheintal


Burgen und Schlösser
Diese historischen Perlen gibt es in der Nähe von Frankfurt

Von t-online, ok

29.05.2024Lesedauer: 3 Min.
Die imposante Marksburg ragt 160 Meter hoch über den Rhein.Vergrößern des BildesDie imposante Marksburg ragt 160 Meter hoch über den Rhein (Archivbild). Sie ist die einzige nie zerstörte Burg am Rhein. (Quelle: imago Papsch)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Von beeindruckenden Burgen bis hin zu charmanten Schlössern: Die Rhein-Main-Region bietet eine Fülle von kulturellen Erlebnissen und historischen Einblicken.

Frankfurt und seine Umgebung sind reich an Geschichte und Kultur. Wer auf der Suche nach besonderen Ausflugszielen abseits der Touristenpfade ist, ist bei den historischen Stätten und Schlössern genau richtig.

Besonders entlang des Rheins stößt man auf zahlreiche historische Orte, die in dieser Dichte wohl nur im Mittelrheintal vorhanden sind. Zur Erkundung bietet sich eine Burgenrundfahrt an. Bei diesem perfekten Ausflugsziel für die ganze Familie oder einen romantischen Ausflug erkundet man das Unesco-Weltkulturerbe Rheintal mit seinen Weinbergen und malerischen Ortschaften vom Schiff aus. Dabei erlebt man mittelalterliche Burgen oder die legendäre Loreley. Um den Ausflug richtig zu genießen, kann man lokale Weine probieren.

Verschiedene Touren zur Auswahl ab Frankfurt und Rüdesheim

Es gibt verschiedene Schiffstouren zur Auswahl, einige starten in Frankfurt. Etwa nach Rüdesheim am Rhein und das Niederwalddenkmal sowie Assmannshausen und Sankt Goarshausen mit Ziel wieder in Frankfurt. Ab Frankfurt startet auch eine Halbtagestour ins Rheintal mit Weinbergen, Ortschaften, Burgen und der Loreley, inklusive einer Weinprobe.

Auch ab Rüdesheim geht eine Burgenrundfahrt durchs Obere Mittelrheintal los. Berühmte Burgen und Schlösser entlang des Rheins sind die Ruine Ehrenfels, Burg Rheinstein, Burg Reichenstein oder die Festung Ehrenbreitstein. Die gewaltige Festung Ehrenbreitstein in Koblenz aus dem 16. Jahrhundert war eine der größten Festungsanlagen Europas. Sie beherbergt heute ein Museum zur Festungsgeschichte

Viele als Museen und Hotels zugänglich

Viele andere Burgen sind heute ebenfalls als Museen oder Hotels zugänglich. Wer sie nicht auf eigene Faust erkunden möchte, für den bieten sich geführte Touren an, bei denen man die berühmten Burgen im Mittelrheintal besichtigen kann. Zu den geführten Touren zu Fuß gehören Wandertouren zu den Burgen Rheinfels in St. Goar und zur Marksburg, der einzigen nie zerstörten Burg am Rhein. Diese bietet einen authentischen Einblick in das Leben auf einer mittelalterlichen Ritterburg. In Linz am Rhein gibt es eine geführte Tour zur Kasbachtalbahn, bei der man auch die Burgruine Reichenstein besichtigt.

Die Reederei Köln-Düsseldorfer bietet spezielle Burgenfahrten vom Wasser aus auf dem Rhein an, bei denen man vom Schiff aus die Burgen wie Marksburg, Rheinfels, Katz und Maus sowie die Loreley sieht. Es gibt Tagestouren ab Frankfurt, die eine Schifffahrt durch das Mittelrheintal mit Burgbesichtigungen kombinieren, beispielsweise die "Halbtagestour ins Rheintal mit Bootstour und Weinverkostung".

Für die Festung Ehrenbreitstein in Koblenz werden geführte Touren für Gruppen bis 20 Personen angeboten. Viele der Burgen wie Rheinfels, Marksburg oder Pfalzgrafenstein können einzeln im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Die geführten Touren geben einen guten Überblick über die Geschichte und Bedeutung der zahlreichen Burgen entlang des Mittelrheintals.

Besonders romantische Orte im Mittelrheintal

Auch die Romantik kommt bei einigen der Burgen und Schlösser nicht zu kurz: Das Mittelrheintal ist bekannt für seine malerischen und romantischen Burgen, die eine große Rolle in der Rheinromantik spielten. Die Burg Rheinstein bei Trechtingshausen gilt als eine der romantischsten Burgen am Rhein. Prinz Friedrich von Preußen ließ die Ruine ab 1825 als Sommersitz im neugotischen Stil ausbauen. Die Räume mit Wand- und Deckenmalereien, historisierenden Fliesen und antiken Möbeln vermitteln einen Eindruck von adeliger Wohnkultur im 19. Jahrhundert.

Die Ruine der Burg Sooneck bei Niederheimbach zählt ebenso wohl zu den malerischsten Burgen im Mittelrheintal. Ihre Lage auf einem Felsplateau mit Blick auf den Rhein und die umliegenden Weinberge ist besonders reizvoll. Es gibt mehrere Burgen im Mittelrheintal, die als Hotels oder Herbergen Übernachtungsmöglichkeiten anbieten, etwa das Romantik-Hotel Schloss Rheinfels in St. Goar.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website