Sie sind hier: Home > Regional > Hagen >

Hagen: Fiatfahrer prallt bei Verfolgungsjagd gegen Hauswand

Rasante Flucht  

Fiatfahrer prallt bei Verfolgungsjagd gegen Hauswand

05.08.2019, 09:42 Uhr | t-online, vss

Hagen: Fiatfahrer prallt bei Verfolgungsjagd gegen Hauswand. Ein Fiat mit erheblichem Sachschaden: Der Fahrer flüchtete zuvor vor der Polizei. (Quelle: Polizei Hagen)

Ein Fiat mit erheblichem Sachschaden: Der Fahrer flüchtete zuvor vor der Polizei. (Quelle: Polizei Hagen)

Am Sonntagmorgen hat sich ein Fiatfahrer eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Doch diese nahm ein schnelles Ende.

Die Beamten der Polizei Hagen haben am Sonntagmorgen in der Wehringhauser Straße versucht, einen Fiatfahrer anzuhalten. Dieser war damit scheinbar nicht einverstanden und flüchtete mit Vollgas von Ort und Stelle.

Er raste mit teilweise über 100 Stundenkilometer davon. An der Straße In der Hülsche kam er dann von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Betonkübel, ein parkendes Auto und eine Hauswand. Der Geflüchtete kletterte aus dem Fenster und wollte seine Flucht zu Fuß fortsetzen. Die Beamten beendeten diese jedoch schnell, nahmen den 31-Jährigen fest und brachten ihn zur Behandlung in ein Krankenhaus. 

Im Auto fanden die Polizisten Einbruchswerkzeug und mutmaßliche Beute. Das könnte laut Polizei wohl der Grund für den Fluchtversuch gewesen sein.

Verwendete Quellen:
  • Mitteilung der Polizei Hagen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: