t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Patient zündet Betten an - Feuer in Notaufnahme


Patient zündet Bett an – Feuer in Notaufnahme

Von t-online, lka

Aktualisiert am 10.11.2022Lesedauer: 1 Min.
Einsatzkräfte vor der Notaufnahme: Der Mann wurde festgenommen.Vergrößern des BildesEinsatzkräfte vor der Notaufnahme: Der Mann wurde festgenommen. (Quelle: HamburgNews)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In einem Hamburger Krankenhaus hat ein Mann Feuer gelegt. Die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

In der Nacht zu Donnerstag hat es einen Feuerwehreinsatz in der Zentralen Notaufnahme des Krankenhauses Amalie Sieveking in Hamburg gegeben, wie ein Reporter vor Ort berichtete: Ein offenbar verwirrter Mann hatte dort in mehreren Räumen Feuer gelegt und ein Patientenbett angezündet.

Wie ein Sprecher der Polizei Hamburg t-online bestätigte, habe sich zur Tatzeit ein weiterer Patient in einem Raum befunden, verletzt wurde jedoch niemand.

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten das Feuer rechtzeitig löschen. Der 39-Jährige wurde laut Polizei festgenommen. Nach ersten Erkenntnissen gehe man von Brandstiftung aus. Die Feuerwehr war zwei Stunden damit beschäftigt, das Feuer zu löschen und die Notaufnahme zu durchlüften, bevor dort gegen 3.00 Uhr morgens wieder Patienten aufgenommen werden konnten.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit einem Sprecher der Polizei Hamburg
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website