t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Hamburger Zoll findet Waffen und Messer in Dekoartikeln in Lieferung aus China


"Ist nicht selten"
Hamburger Zoll entdeckt Waffen in Dekoartikeln

Von dpa, t-online, mkr

Aktualisiert am 08.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Wurfsterne (links) fanden Beamte des Zolls in einer Lieferung aus Asien.Vergrößern des BildesDie Wurfsterne (links) fanden Beamte des Zolls in mehreren Kartons aus Asien. (Quelle: Zoll Hamburg und Markus Scholz/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Die Lieferung aus China war als "Waffen und Messer zu Dekorationszwecken" gekennzeichnet. Dem Importeur drohen nun strafrechtliche Konsequenzen.

Bei einer Sichtung einer Lieferung von Dekorationsartikeln haben Beamte des Zollamtes in Hamburg 600 Wurfsterne aus China sichergestellt. Gegen den Importeur wurde wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz nun ein Strafverfahren eingeleitet worden, wie der Zoll am Donnerstag mitteilte. Bereits Mitte September hatten die Beamten die zehn Kartons mit 600 Stück Wurfsternen gefunden.

Die Sendung, die insgesamt 227 Kartons umfasste, war als "Waffen und Messer zu Dekorationszwecken" gekennzeichnet. Wurfsterne gelten laut Waffengesetz als eine verbotene Waffe.

"Es ist nicht selten, dass bei solchen Gegenständen zu Dekorationszwecken auch verbotene Waffen festgestellt werden", sagte Pressesprecherin Sandra Preising vom Hauptzollamt Hamburg laut Mitteilung. Das Zollfahndungsamt Hamburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung des Hauptzollamts Hamburg vom 8. Dezember 2022
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website