t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Hamburg: Mitarbeiter halten Shell-Tankstellenräuber mit Worten auf


Nach Gewaltdrohung
Mitarbeiter halten Tankstellenräuber mit Worten auf

Von t-online, aby

Aktualisiert am 08.03.2023Lesedauer: 1 Min.
Das Logo des Ölkonzerns Shell hängt an einer Tankstelle (Symbolbild): Ein 26-Jähriger wollte eine Tankstelle in Hamburg überfallen.Vergrößern des BildesDas Logo des Ölkonzerns Shell hängt an einer Tankstelle (Symbolbild): Ein 26-Jähriger wollte eine Tankstelle in Hamburg überfallen. (Quelle: imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Hamburg-Hammerbrook hat ein Mann in einer Shell-Tankstelle Bargeld gefordert und mit Gewalt gedroht. Doch dann quatschte er sich fest.

Ein 26-Jähriger wollte am Dienstagabend eine Shell-Tankstelle in Hamburg-Hammerbrook überfallen, scheiterte aber an den Mitarbeitern. Der Mann hatte zunächst im Shop der Tankstelle gegessen und getrunken, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Dann habe er sich in den Kassenbereich begeben. Dort habe er den 22 und 38 Jahre alten Angestellten mit Gewalt gedroht, sollten sie ihm kein Bargeld aushändigen.

Den Tankstellenmitarbeitern sei es jedoch gelungen, den Täter in ein Gespräch zu verwickeln und die Polizei zu verständigen. Als die Beamten eintrafen, konnten sie den 26-Jährigen dann festnehmen. Er wurde einem Haftrichter vorgeführt.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website