t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Heide: Gewalt und Drohungen gegen 12-Jährige – Polizei bestätigt Angriff


Nach Morddrohung verprügelt
Polizei ermittelt wegen Angriff auf 12-Jährige in Heide

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 24.03.2023Lesedauer: 1 Min.
Gewalt unter Jugendlichen (Symbolbild): In Heide wurde eine 13-Jährige von Jugendlichen misshandelt.Vergrößern des BildesGewalt unter Jugendlichen (Symbolbild) Das Mädchen aus dem schleswig-holsteinischen Heide erlitt eine Kieferprellung bei dem Angriff. (Quelle: photothek/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

In Schleswig-Holstein hat es Anfang dieses Jahres einen weiteren Angriff auf eine Jugendliche gegeben. Das bestätigt die zuständige Polizeidirektion.

Am 13. Januar soll eine 12-Jährige an einer Schule in Heide von einer Mitschülerin verprügelt worden sei. So schildert es der Vater des Opfers gegenüber "Bild". Wie eine Sprecherin der Polizeidirektion Itzehoe nun auf Anfrage von t-online bestätigte, gebe es eine Strafanzeige aus Januar 2023 wegen Körperverletzung und Beleidigung einer 12-jährigen Schülerin an einer Heider Schule.

Die mutmaßliche Angreiferin sei eine Mitschülerin und "Bekannte des Mädchens", hieß es. "Die Ermittlungen in dieser Sache dauern an, die Identitäten der Beteiligten stehen fest", sagte die Sprecherin weiter. Die 12-Jährige habe dabei "leichte Verletzungen" erlitten. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Polizei sollen Streitigkeiten der Hintergrund für die Tat sein.

Heide: Mädchen soll Kieferprellung erlitten haben

Der Vater des Mädchens hingegen schildert den Vorfall so: "Meine Tochter hatte von einer Mitschülerin mit der Faust eine Rechts-Links-Kombination bekommen und lag sofort blutend am Boden. Zuvor hatte ihr das Mädchen noch an den Haaren gezogen", sagt der 56-Jährige der "Bild".

Die 12-Jährige habe dabei eine Kieferprellung erlitten. Am Tag zuvor habe sie über WhatsApp Morddrohungen von einem Jungen erhalten, dem sie einen Korb gegeben habe. Hier lesen Sie mehr zu dem Fall. Der Vater vermutet, dass der Junge die Angreiferin auf seine Tochter gehetzt habe.

Verwendete Quellen
  • Anfrage bei Pressestelle der Polizeidirektion Itzehoe
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website