t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Verena Kerth: Polizei ermittelt gegen Terenzi-Verlobte – Betrug


Anzeige wegen Betrug: Polizei ermittelt gegen Verena Kerth


Aktualisiert am 23.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 0260436558Vergrößern des Bildes
Verena Kerth bei einer Veranstaltung in Düsseldorf. (Quelle: IMAGO/Oliver Ring)

Ein Hotel ist stinksauer, die Polizei ermittelt und das gleich in zwei Fällen: Verena Kerth hat es in Hamburg richtig krachen lassen.

Riesenaufregung um Verena Kerth: Die TV-Moderatorin ist gleich zweimal angezeigt worden. Das bestätigte die Pressestelle der Polizei am Mittwoch t-online. Ihr wird unter anderem Betrug vorgeworfen, sie soll eine Hotelrechnung nicht bezahlt haben.

Dabei dürfte es sich um das "The George" im Hamburger Stadtteil St. Georg handeln. Dort hatten Kerth und ihr Verlobter Marc Terenzi eingecheckt, bestätigte eine Hotelmanagerin auf t-online-Nachfrage. Das "The George" an der Barcastraße ist ein Vier-Sterne-Hotel. Dort kostet eine Nacht um die 180 Euro.


Quotation Mark

Wir sind froh, dass es vorbei ist


Hotelmanagerin des "The George" zu t-online


Doch Kerth und Terenzi waren keine normalen Gäste, haben es dort offenbar mächtig krachen lassen. Sie sollen sich sogar wild geprügelt haben. Angestellte des Hotels hätten das wohl mitbekommen und die Polizei gerufen. Die 42-Jährige habe sogar Brand- und Schürfverletzungen davongetragen.

Polizei fahndete nach Verena Kerth

Gegen beide wird jetzt wegen "wechselseitiger Körperverletzung" ermittelt, teilte eine Sprecherin der Polizei Hamburg mit. Das "The George" hat die Betrugsanzeige gegen Kerth auf t-online-Anfrage nicht bestätigt, aber auch nicht dementiert. Eine Hotelmanagerin wollte sich zu weiteren Details nicht äußern. Dort sehen lassen sollten sich Kerth und Terenzi jedoch wohl vorerst besser nicht mehr. Die Managerin: "Wir sind froh, dass es vorbei ist."

Die Nacht hätte für Kerth noch schlimmer enden können. Denn kurzzeitig wurde sie von der Polizei sogar gesucht, "hat sich dann aber selber gemeldet", so die Polizeisprecherin. Terenzi soll die Nacht in einer Ausnüchterungszelle verbracht haben.

Lang scheint der Streit zwischen Kerth und Terenzi aber nicht gedauert zu haben. Auf Instagram machen sich beide über den Vorfall mittlerweile lustig. Verena kann sich dort das ein oder andere Wortspiel auch nicht verkneifen: "In Hamburg ist ja immer was los, das einzige, was heute richtig einschlägig war, ist mal wieder die Berichtserstattung". Hier lesen Sie mehr dazu.

Verwendete Quellen
  • Telefonat mit der Pressestelle der Polizei Hamburg
  • Telefonat mit Managerin des Hotel "The George" in Hamburg
  • Eigene t-online-Berichte
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website