t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Neumünster: Betrunkener randaliert an Bahnhof & beißt und beleidigt Polizei


Betrunken und verletzt
Mann randaliert an Bahnhof und beißt Polizisten

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 17.11.2023Lesedauer: 1 Min.
Blick auf den ZOB am Bahnhof Neumünster: Hierhin wurden die Bundespolizisten alarmiert.Vergrößern des BildesBlick auf den ZOB am Bahnhof Neumünster: Hierhin wurden die Bundespolizisten alarmiert. (Quelle: Olaf Döring/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine scheinbar hilflose Person erregt an einem Bahnhof die Aufmerksamkeit von Passanten. Bundespolizisten wollen dem Verletzten helfen. Dann eskaliert die Situation.

Ein betrunkener und aggressiver Mann hat in Neumünster Bundespolizisten angegriffen, die ihm helfen wollen. Passanten hatten die Beamten am Donnerstagabend auf eine blutende, torkelnde Person am Zentralen Omnibusbahnhof hingewiesen, wie die Bundespolizei Flensburg am Freitag mitteilte. Der 22-Jährige soll zuvor gegen einen Betonpoller gefallen sein und sich dabei verletzt haben.

Als die Polizisten ihn ansprachen, reagierte er nach Angaben des Sprechers überraschend aggressiv und schubste eine Beamtin. Während des anschließenden Gerangels biss der Mann außerdem einen Polizisten in den Arm.

Erst mit Unterstützung einer weiteren Streife konnten die Beamten den Betrunkenen zur Wache bringen. Der Mann beleidigte, spuckte und randalierte demnach dort weiter. Bei einer Durchsuchung des 22-Jährigen fanden die Beamten eine geringe Menge Drogen. Gegen ihn wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • presseportal.de: Mitteilung der Bundespolizeiinspektion Flensburg vom 17. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website