t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Hamburg: Tötete ein 29-Jähriger seine Mitbewohner?


Drama in Flüchtlingsunterkunft
Tötete ein 29-Jähriger seine Mitbewohner?

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 27.11.2023Lesedauer: 1 Min.
In einer Flüchtlingsunterkunft in der City Nord in Hamburg wurden zwei Männer tot aufgefunden.Vergrößern des BildesIn einer Flüchtlingsunterkunft in der City Nord in Hamburg wurden zwei Männer tot aufgefunden. (Quelle: Marcelo Hernandez / FUNKE Foto Services)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Zwei Männer werden tot in einer Flüchtlingsunterkunft in Hamburg gefunden. Ein schlimmer Verdacht steht im Raum.

Ein 29 Jahre alter Mann steht im Verdacht, seine zwei Mitbewohner in einer großen Hamburger Flüchtlingsunterkunft getötet zu haben. Die 21 und 42 Jahre alten Männer seien am Freitagmorgen tot in ihrer Wohnung am Überseering in der City Nord aufgefunden worden, teilte die Polizei am Montag mit.

Laut "Hamburger Abendblatt" ergab eine rechtsmedizinische Untersuchung noch am Freitag, dass die Männer erdrosselt oder erwürgt wurden. Im Laufe der Ermittlungen geriet der Mitbewohner der mutmaßlich Getöteten in den Fokus der Polizei. Der 29-Jährige wurde noch am Freitag festgenommen.

Todesopfer stammen aus der Ukraine

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft wurde am Samstag vom Amtsgericht ein Unterbringungsbefehl gegen den jungen Mann erlassen. Dem "Abendblatt" zufolge kam er in eine geschlossene Psychiatrie.

In der Einrichtung am Überseering sind vor allem Geflüchtete aus der Ukraine untergebracht, so auch die beiden Todesopfer. Nach "Abendblatt"-Informationen sollen die beiden 21 und 42-Jährigen am Vorabend Alkohol getrunken haben, bevor ihre leblosen Körper am Freitagmorgen entdeckt wurden. Die Ermittlungen zum genauen Tatablauf dauern an.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Hamburg vom 27. November 2023
  • abendblatt.de: "Geflüchtete aus Ukraine erwürgt – Mitbewohner unter Verdacht"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website