t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Sylt: Nachtclub "Eve's" muss schließen nach 45 Jahren


Sylter "Rotlicht-Königin" muss ihren Nachtclub schließen

Von t-online, nh

Aktualisiert am 28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
imago images 0197425080Vergrößern des BildesDrink steht an der Bar (Symbolfoto): Auf Sylt muss ein Traditionsbetrieb schließen. (Quelle: IMAGO/Zoonar.com/DAVID HERRAEZ CALZADA)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das war’s für den Nachtclub "Eve's" in Westerland. Nach rund 45 Jahren ist das Etablissement bald Geschichte.

Das "Eve's" hat auf der beliebten Urlaubsinsel Sylt immer wieder für Zündstoff gesorgt. Jetzt ist die Zeit des Nachtclubs vorüber, wie die "shz" berichtet. Betreiberin Eva Gablenz, die von der Zeitung einst als Sylter "Rotlicht-Königin" betitelt wurde, geht mit 75 Jahren in Rente.

Wie die "shz" schreibt, hätte Gablenz den Nachtclub in der Norderstraße 15 gerne noch länger geführt. Ein Kündigungsschreiben des Vermieters verhindere allerdings die Erfüllung dieses Wunsches. Nun habe sie keine Kraft mehr, an einen neuen Standort weiterzuziehen. Denn bereits zuvor hatten sich die Sylter gegen den Club, offiziell eingetragen als Schank- und Speisewirtschaft, immer wieder gewehrt.

Protest gegen Bordell: Anwohner gingen vor Gericht

Nachdem das einst baufällige Gebäude, in dem das "Eve's" untergekommen war, 2015 abgerissen wurde, suchte der Club nach einer neuen Unterkunft. Schnell war eine gefunden. In einem Appartmentblock sollte das "Eve's" den Betrieb aufnehmen. Doch die Anwohner setzten sich zur Wehr. Vor Gericht ließen sie den Betrieb eines Bordells im Untergeschoss untersagen.

Schließlich zog es den Nachtclub unweit des alten Standorts in neue Räumlichkeiten. Auch dort waren die Anwohner vom neuen Nachbarn wenig begeistert. Doch das "Eve's" blieb. Unter anderem mit Erotikmassagen war der Club damals "auf Kundenfang" gegangen, wie die "Welt" vor rund sieben Jahren berichtete.

Fotos auf Google-Street-View zeigen das Clubinnere mit Bildern nackter Frauen an den Wänden, schwarz-roten Lederstühlen und rotem Teppich. "Hier kommt Man(n) voll auf seine Kosten. Tolle Gespräche und mehr...", heißt es in einer Google-Rezension des Betriebs, der nun bald für immer seine Türen schließt.

Verwendete Quellen
  • shz.de: "Im Nachtclub "Eve‘s" in Westerland gehen die Rot-Lichter aus"
  • welt.de: "Bordell zieht in Sylter Zentrum – Bürger verärgert"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website