t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Sea Devils spielen 2024 wieder im Volksparkstadion


Sea Devils spielen 2024 wieder im Volksparkstadion

Von t-online, mkr

01.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Jean-Claude Madin Cerezo erzielt einen Touchdown für die Hamburg Sea Devils: Auch im kommenden Jahr wird wieder Football im Volksparkstadion gespielt.Vergrößern des BildesJean-Claude Madin Cerezo erzielt einen Touchdown für die Hamburg Sea Devils: Auch im kommenden Jahr wird wieder Football im Volksparkstadion gespielt. (Quelle: Eibner/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Das Volksparkstadion wird erneut zum Schauplatz des europäischen Footballs: In der kommenden Saison kehren die Sea Devils in das "Wohnzimmer" des HSV zurück.

Die Hamburg Sea Devils aus der European League of Football (ELF) und der Hamburger SV haben ihre Kooperation verlängert. Die Sea Devils werden auch in der kommenden Saison ein Heimspiel im Volksparkstadion austragen. Das gab die ELF am Freitag bekannt. Am 14. Juli 2024 soll das zweite Heimspiel der Hamburger im großen Stadion steigen – der Gegner steht noch nicht fest.

"Wir freuen uns sehr, ein weiteres Europa-League-Spiel in dieser herausragenden Kulisse ausrichten zu können und den Fußballfans in Hamburg erneut ein absolutes Highlight zu bieten", sagte Zeljko Karajica, Geschäftsführer der ELF, am Freitag. Er lobte die Zusammenarbeit mit dem HSV als "starken Partner" und kündigte an, dass der 14. Juli ein "Festtag für den europäischen Fußball" sein werde.

Auch ELF-Kommissar Patrick Esume zeigte sich begeistert von der Verlängerung der Partnerschaft. Er betonte, dass das Volksparkstadion eine "perfekte Bühne" für die ELF biete und dass der Sport eindrucksvoll bewiesen habe, dass er "groß genug für die größten Stadien" sei. Er riet allen Football-Fans, sich das "Highlight der Saison 2024" nicht entgehen zu lassen.

Hamburg Sea Devils wollen Zuschauern "ein Spektakel bieten"

Für Miguel Boock, den neuen Sportdirektor der Sea Devils, ist die Rückkehr ins Volksparkstadion mit großen Emotionen verbunden. Er wurde dort im vergangenen Jahr nach dem Ende seiner aktiven Karriere offiziell verabschiedet. "Das war ein Highlight meiner Football-Karriere. Jetzt werde ich alles dafür tun, dass wir eine starke Mannschaft auf den Platz stellen und den Zuschauern ein Spektakel bieten", sagte er.

Im vergangenen Sommer waren die Sea Devils dem späteren Meister Rhein Fire aus Düsseldorf knapp mit 22:27 unterlegen gewesen. 32.500 Zuschauerinnen und Zuschauer verfolgten die Partie auf der Tribüne.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website