t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHamburg

Feuerwehr Hamburg holt TMF 70 aus der Schweiz: Was das Fahrzeug kann


1,9 Millionen Euro teuer
Hamburger Feuerwehr kauft XXL-Rettungsfahrzeug

Von t-online, fbo

Aktualisiert am 28.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Ein kleineres Modell aus der RPX-Baureihe von Bronto: Die Hamburger Feuerwehr hat 1,9 Millionen Euro in das größte Modell investiert.Vergrößern des BildesEin kleineres Modell aus der RPX-Baureihe von Bronto: Die Hamburger Feuerwehr hat 1,9 Millionen Euro in das größte Modell investiert. (Quelle: Bronto)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eines der wohl größten Feuerwehrfahrzeuge überhaupt verrichtet bald seinen Dienst in Hamburg. Dafür hat die Stadt viel Geld investiert.

36 Tonnen schwer, 12,5 Meter lang und vier Meter hoch ist das neue XXL-Gefährt der Hamburger Feuerwehr, bis zu 3.800 Liter Wasser kann es innerhalb einer Minute verspritzen. Der offizielle Modellname des Herstellers Bronto aus der Schweiz lautet F70RPX – die Rettungsleute bezeichnen es als TMF 70.

TMF steht für "Teleskopmastfahrzeug", hinter der 70 verbirgt sich die wohl größte Besonderheit: Das Fahrzeug ermöglicht es der Hamburger Feuerwehr, in einer Arbeitshöhe von bis zu 70 Metern Brände zu löschen oder Menschen zu retten. Damit ist es eines der größten Feuerwehrfahrzeuge in Deutschland. 1,9 Millionen Euro soll Hamburg für das TMF 70 bezahlt haben.

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Die Gebäude und Industrieanlagen in Hamburg werden immer höher. Daran passt sich die Feuerwehr Hamburg an und stellt sich den wachsenden Herausforderungen", sagte ein Sprecher zu t-online. Mit zum Kauf haben unter anderem die 60 Meter hohen Container-Entladebrücken im Hamburger Hafen geführt haben. Zudem ermöglicht das TMF 70 eine seitliche Reichweite von 28 Metern in einer Arbeitshöhe von 40 Metern, sagte der Sprecher. Das ermögliche einen besseren Einsatz in schwierigen Lagen.

Am Samstag wurde das XXL-Fahrzeug in Hamburg empfangen. Die Technikabteilung der Feuerwehr bereitet es jetzt darauf vor, in den Dienst gestellt zu werden und baut unter anderem die Funktechnik ein. Anschließend werden die Feuerwehrleute an der Technik- und Umweltwache in Wilhelmsburg geschult, ehe das TMF 70 im Sommer unter echten Bedingungen mitmischt. Bis dahin bleibt das Vorgängerfahrzeug im Einsatz.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website