Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Mann droht Jobcenter mit Bombe – in Polizeigewahrsam

In Polizeigewahrsam genommen  

Mann droht Hamburger Jobcenter mit Bombe

02.12.2020, 17:21 Uhr | dpa

Hamburg: Mann droht Jobcenter mit Bombe – in Polizeigewahrsam . Polizei im Einsatz (Symbolbild): Nach einer Bombendrohung gegen ein Jobcenter konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. (Quelle: dpa/Patrick Seeger)

Polizei im Einsatz (Symbolbild): Nach einer Bombendrohung gegen ein Jobcenter konnte die Polizei einen Verdächtigen festnehmen. (Quelle: Patrick Seeger/dpa)

Jemand hat einem Jobcenter in Hamburg mit einer Bombe gedroht. Das Sondereinsatzkommando der Polizei konnte kurz darauf einen Mann festnehmen.

Nach einer Bombendrohung gegen ein Hamburger Jobcenter hat die Polizei am Mittwoch einen Mann vorübergehend in Gewahrsam genommen. Spezialkräfte hätten den Einsatz unterstützt, sagte eine Polizeisprecherin. Der 53-Jährige soll die Drohung in einem Telefongespräch mit einer Mitarbeiterin des Jobcenters im Stadtteil Osdorf geäußert haben. 

Er sei vermutlich mit einer Sache unzufrieden gewesen, hieß es. Die Mutter des Verdächtigen habe bei dem Polizeieinsatz einen Kreislaufkollaps erlitten. Der 53-Jährige sei mit zum Polizeikommissariat genommen und nach Einleitung eines Strafverfahrens wieder freigelassen worden. Zunächst hatten Medien über den Vorfall berichtet.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal