t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Corona in Hamburg: 76,5 Prozent der Menschen fallen nicht in Impf-Priorisierung


76,5 Prozent der Hamburger fallen nicht in Impf-Priorisierung

Von dpa
Aktualisiert am 12.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Mann wird geimpft (Symbolbild): In Hamburg fallen gut drei Viertel der Menschen nicht in die Impf-Priorisierung.Vergrößern des BildesEin Mann wird geimpft (Symbolbild): In Hamburg fallen gut drei Viertel der Menschen nicht in die Impf-Priorisierung. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Wer wird zuerst gegen Corona geimpft? In Hamburg fällt die Mehrheit der Bevölkerung nicht in die Impf-Priorisierung und muss daher abwarten.

Gut drei Viertel der Bevölkerung in Hamburg fallen nicht in die altersbedingte Priorisierung bei den Corona-Impfungen. Wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden mitteilte, waren zuletzt 1,41 Millionen Menschen jünger als 60 Jahre und damit der Impfverordnung zufolge nicht für eine altersbedingt bevorzugte Schutzimpfung vorgesehen. Das sind 76,5 Prozent der Bevölkerung.

In die Gruppe mit der höchsten Priorität fallen im Stadtstaat knapp 108.000 Menschen im Alter von 80 Jahren oder darüber. In der zweiten Gruppe zwischen 70 und 80 Jahren waren Ende 2019 fast 148.000 Menschen. Zur dritten Stufe für die Altersgruppe zwischen 60 und 70 Jahren gehören etwa 178.500 Frauen und Männer. Wer wann geimpft wird, hängt neben dem Alter aber auch von weiteren Faktoren ab. Dazu zählen der Beruf, Vorerkrankungen oder der Nähe zu besonders gefährdeten Menschen.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website