t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Hannover: Telekom sorgt mit Verschreiber für Lacher im Netz


Falscher Stadtteil auf Plakat
Telekom sorgt mit Verschreiber für Lacher im Netz

Von t-online, stk

29.01.2023Lesedauer: 2 Min.
Werbung für das Glasfasernetz (Symbolfoto): Die Telekom entschuldigte sich für den Fauxpas.Vergrößern des BildesWerbung für das Glasfasernetz (Symbolfoto): Die Telekom entschuldigte sich für den Fauxpas. (Quelle: Eckhard Stengel via www.imago-images.de)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Mehr Ortskenntnisse hätte der Telekom geholfen, doch so machte das Unternehmen Werbung für Glasfaser in einem Stadtteil von Hannover, den es gar nicht gibt.

Mehrere Meter groß strahlt das magentafarbene Plakat der Telekom Fußgänger in Hannover an. "Wir verbinden Euch mit Glasfaser" ist darauf zu lesen. Dazu der Werbespruch "Schnell. Stabil. Zukunftssicher." Dann folgt der letzte Absatz des Banners – und der hinterlässt bei vielen Hannoveranern ein großes Fragezeichen.

Denn: Das Plakat wirbt für den Glasfaserausbau in einem Stadtteil, den es gar nicht gibt. "Jetzt auch in Hannover-Vahrenfeld" ist dort zu lesen. Einem Twitter-Nutzer fiel der Fauxpas auf, wie zunächst die "Hannover Allgemeine Zeitung" berichtete.

Der User schreibt in seinem Tweet: "Liebe Deutsche Telekom, ich finds sehr gut, dass ihr in Hannover Glasfaser ausbaut, aber der Stadtteil heißt Vahrenwald, nicht Vahrenfeld." Noch hätten sie den Wald nicht kleingeholzt, "also ändert bitte eure Werbetafel", schreibt der Nutzer. Dazu die abschließende Bemerkung: "Ist nur gut gemeint."

Konzern entschuldigt sich

Zudem fällt einem User auf, dass auch das Foto, mit dem die Telekom das Plakat versehen hat, nicht im Stadtteil Vahrenwald aufgenommen wurde. Es zeigt die hannoversche Altstadt.

Das Unternehmen bedankte sich beim aufmerksamen Bürger und teilte mit, man werde die Information weitergeben. Auf Nachfrage der "HAZ" sagte ein Firmen-Sprecher: "Leider ist uns bei der Gestaltung des Plakates ein Versehen unterlaufen. Das tut uns sehr leid, wir hoffen auf das Verständnis aller Vahrenwalder." Das Plakat solle "so schnell wie möglich" ausgetauscht werden. Ob das bislang geschehen ist, ist unklar.

In ganz Deutschland baut der Konzern zurzeit sein Glasfasernetz aus, auch in Hannover sind bereits zahlreiche Stadtteile angeschlossen oder befinden sich im Bau. Nähere Informationen sollen Bürger bei einer Infoveranstaltung am 13. Februar erhalten. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website