t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHannover

B6 bei Hildesheim: Schwerer Unfall zwischen Pferd und Polizeitransporter


Flucht auf vier Hufen endet tragisch
Polizeitransporter kracht bei Hildesheim in Pferd

Von t-online, pas

Aktualisiert am 27.02.2023Lesedauer: 1 Min.
Pferd (Symbolbild): Bei einem Spaziergang mit einem Pferd wurde eine Frau in der Oberpfalz tödlich verletzt.Vergrößern des BildesEin Pferd wurde bei einem Unfall tödlich verletzt. (Symbolbild) (Quelle: Fotostand / K. Schmitt via www.imago-images.de)
Auf WhatsApp teilen

Auf der B6 bei Hildesheim ist ein Polizeitransporter mit einem Pferd kollidiert. Das Tier war nicht mehr zu retten.

Am Sonntagabend hat sich auf der Bundesstraße 6 im Landkreis Hildesheim ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Polizeitransporter und einem frei laufenden Pferd ereignet. Laut Polizeibericht war das Fahrzeug auf dem Weg zur Justizvollzugsanstalt Hildesheim, als plötzlich ein Pferd auf die Fahrbahn lief und es zu einem Zusammenstoß kam. Das Tier starb noch an der Unfallstelle.

Die Beamtin am Steuer des Polizeibusses konnte offenbar nicht mehr rechtzeitig bremsen, als in Höhe der Ortschaft Uppen gegen 21 Uhr plötzlich ein frei laufendes Pferd auf die Straße rannte. Durch die Kollision wurde das Tier schwer verletzt. Es verendete kurze Zeit später noch an der Unfallstelle. Die Insassen des Fahrzeugs blieben glücklicherweise unverletzt. Bei einer Person soll es sich demnach um eine Frau gehandelt haben, die von den Polizeikräften zu der JVA gebracht wurde.

Pferdeunfall bei Hildesheim: Tier war zuvor ausgebüxt

Woher das Tier kam, war laut dem Polizeisprecher allerdings schnell geklärt: Das Pferd war offenbar zuvor mit einem anderen Tier von einem Grundstück in Uppen ausgebüxt. Wie der Sprecher auf t-online-Nachfrage bestätigte, konnte das zweite Tier kurze Zeit später wohlbehalten eingefangen werden. Die Besitzer der Tiere hätten sich in der direkten Umgebung aufgehalten, da sie bereits ihre Pferde gesucht hätten.

Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf rund 20.000 Euro geschätzt. Der Transporter hat einen massiven Frontschaden erlitten und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Hildesheim vom 27. Februar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website