t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHannover

Ilten bei Hannover: Polizist schießt auf Mann mit Messer


Bei Hannover
Polizei schießt auf Mann mit Messer

Von t-online, yer

16.06.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 0444396720Vergrößern des BildesMann mit Messer in der Hand (Symbolbild): Der Tatverdächtige soll vorher Mitarbeiter in einem Krankenhaus bedroht und beleidigt haben. (Quelle: IMAGO/Christian Ohde)
Auf WhatsApp teilen

In der Region Hannover soll ein Mann Polizisten mit einem Messer bedroht haben. Einer der Beamten schoss daraufhin auf den Angreifer.

In Ilten in der Region Hannover soll ein Mann am Sonntagmorgen Polizisten mit einem Messer attackiert haben. Nach Angaben der Polizei Hannover gab ein 25-jähriger Beamter daraufhin einen Schuss auf den Angreifer ab. Der 30 Jahre alte Angreifer wurde an der Wade verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

Dem Vorfall ging nach Polizeiangaben ein Streit voraus. Der 30-Jährige soll gegen 8.20 Uhr mit Mitarbeitern eines Iltener Krankenhauses aneinandergeraten sein. Die Mitarbeiter alarmierten die Polizei, die Mann "mit eindringlichen Worten" dazu brachten, das Krankenhaus zu verlassen. Offenbar kehrte er aber wieder zurück. Gegen 9.40 Uhr wurde die Polizei wieder zu der Klinik gerufen. Der Unruhestifter soll einen Mitarbeiter bedroht, bespuckt, beleidigt und dann das Krankenhaus wieder verlassen haben.

Mann soll mit Messer auf Polizisten zugelaufen sein

Die Polizei fahndete daraufhin in der Umgebung nach dem Mann. In der Straße Habichtshorst habe man ihn angetroffen, heißt es in der Pressemitteilung. Der 30-Jährige habe ein Messer in der Hand gehalten und sei auf die Polizisten zugegangen. Obwohl die Beamten ihn mehrfach aufgefordert hätten, das Messer fallen zu lassen, sei der Mann ihnen bedrohlich nahegekommen. Daraufhin habe ein Polizist auf den Mann geschossen und ihn dadurch gestoppt. Zur Schwere der Verletzung machte die Polizei keine Angaben.

Gegen den 30-Jährigen wird jetzt wegen Beleidigung und Bedrohung des Krankenhauspersonals sowie wegen Bedrohung der Polizisten ermittelt. Auch gegen den 25-jährigen Polizisten, der den Schuss abgegeben hat, wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzungen eingeleitet. Nach Polizeiangaben ist das ein Standardverfahren, um die Rechtmäßigkeit der Schussabgabe zu überprüfen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website