t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHannover

Rote Häuser in Hannover: Hier will die Stadt Obdachlose unterbringen


Ab Ende Juni
Hier will Hannover obdachlose Menschen unterbringen

Von dpa
Aktualisiert am 17.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Kleinhaussiedlung für obdachlose Menschen in HannoverVergrößern des BildesDie Kleinhaussiedlung wurde saniert und soll ab 24. Juni als Obdachlosenunterkunft genutzt werden. (Quelle: Landeshauptstadt Hannover/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Im Kampf gegen Obdachlosigkeit hat Niedersachsens Landeshauptstadt eine Siedlung saniert. Es gibt einen klaren Fokus.

Mit dem Ziel der Abschaffung von Obdachlosigkeit bis 2030 stellt die Stadt Hannover eine Kleinhaussiedlung für Betroffene zur Verfügung. 46 Häuser sind saniert worden und werden ab 24. Juni als Obdachlosenunterkünfte genutzt, wie die niedersächsische Landeshauptstadt am Montag mitteilte. Auf einer Fläche von 2.500 Quadratmetern entstehen Unterkünfte für 150 Personen, besonders Familien seien dabei im Blickpunkt.

"Die roten Häuser können ein echtes Zuhause werden und lebenswerte Perspektiven geben", sagte Oberbürgermeister Belit Onay (Grüne) laut der Mitteilung. Die Häuser befinden sich in der Schulenburger Landstraße 167 bis 225. Sie beinhalten Wohnungen in verschiedenen Größen, mit zwei bis drei Zimmern, teils auf zwei Etagen. Sie sind zwischen 42 und 64 Quadratmetern groß, wobei die reine Wohnfläche 22 bis 38 Quadratmeter beträgt. Alle Kleinhäuser besitzen nach Angaben der Stadt eine eigene Küche und ein Badezimmer, zudem ist eine Außenterrasse für jedes Haus vorhanden.

Der Aktionsplan zur Abschaffung der Obdachlosigkeit zielt darauf ab, die Unterbringung der Betroffenen stärker auf Wohnungen auszurichten. Notunterkünfte und Gemeinschaftsunterkünfte sollen dafür reduziert und abgebaut werden. Nach Angaben der Stadt geht es darum, dass Geflüchtete besser ankommen und Obdachlose wieder besser Fuß fassen. Zugleich könnten die Kosten der Unterbringung verringert werden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website