Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Wahlbeteiligung am Nachmittag bei rund 63,3 Prozent

Hannover  

Wahlbeteiligung am Nachmittag bei rund 63,3 Prozent

26.09.2021, 17:59 Uhr | dpa

Wahlbeteiligung am Nachmittag bei rund 63,3 Prozent. Bundestagswahl

Ein Wähler wirft in einem Wahllokal seinen Stimmzettel für die Bundestagswahl in eine Wahlurne. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa (Quelle: dpa)

Bis zum Nachmittag um 16.30 Uhr haben in Niedersachsen 63,28 Prozent der Wahlberechtigten ihre Stimme in Wahllokalen abgegeben. Dies entspricht ungefähr der Beteiligung bei der Bundestagswahl 2017, wie die Landeswahlleitung in Hannover mitteilte. Vor vier Jahren hatten zwischen 8.00 und 16.30 Uhr bereits 63,32 Prozent der Wahlberechtigten abgestimmt. Unklar ist, wie viele Menschen landesweit von der Briefwahl Gebrauch machten.

Für die Bundestagswahl hatten dieses Mal nach Angaben der Landeswahlleitung knapp 30 Prozent der gut sechs Millionen niedersächsischen Wahlberechtigten Briefwahl beantragt. 2017 lag die endgültige Wahlbeteiligung bei 76,4 Prozent. Die Wahllokale sind an diesem Sonntag noch bis 18.00 Uhr geöffnet. Ein vorläufiges amtliches Endergebnis wird am frühen Montagmorgen erwartet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: