Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Tarifabschluss für Tischlerhandwerk im Nordwesten und in NRW

Hannover  

Tarifabschluss für Tischlerhandwerk im Nordwesten und in NRW

19.10.2021, 07:24 Uhr | dpa

Gut 51.000 Beschäftigte von Tischlereien in Nord- und Westdeutschland erhalten im kommenden Jahr mehr Geld. Wie die IG Metall nach dem Abschluss der Tarifgespräche mitteilte, gibt es für sie zum April 2022 ein Plus von 2,5 Prozent. Zuvor sollen bis spätestens Ende Februar bereits 300 Euro als zusätzliche Einmalzahlung fließen. Lehrlinge bekommen je nach Ausbildungsstand eine um mindestens 20 bis 30 Euro höhere Vergütung.

Die Einigung mit den Arbeitgebern erstreckt sich den Angaben zufolge auf Betriebe in Niedersachsen, Bremen, Hamburg, Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen. Gewerkschafter Markus Wente sprach von einem insgesamt "soliden Ergebnis". Trotz vieler Aufträge hätte manche der rund 8400 Tischlereien Probleme, Gewinne zu erzielen, weil die Kosten im Materialeinkauf gestiegen seien. Die Inflation in Deutschland war im September bezogen auf die Verbraucherpreise auf ein langjähriges Hoch geklettert. Der neue Tarifvertrag soll bis Mai 2023 laufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: