Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Landvolk sieht Vereinbarung zum Moorschutz kritisch

Hannover  

Landvolk sieht Vereinbarung zum Moorschutz kritisch

21.10.2021, 16:20 Uhr | dpa

Eine Zielvereinbarung zwischen Bund und Ländern zum Moorbodenschutz stößt auf die Kritik des Landvolkes. Das Land habe dem Bund zu viel zugesagt und viel zu wenig Gegenleistung eingefordert, kritisierte am Donnerstag der Vorsitzende im Landvolkkreisverband Wesermarsch, Karsten Padeken. Die Landwirte befürchten, dass aus Gründen des Moor- und damit des Klimaschutzes ganze Moorregionen wiedervernässt werden könnten und damit den Landwirten nicht mehr zur Verfügung stünden. Das käme einer kalten Enteignung gleich, kritisierte Padeken.

Im Zentrum der Vereinbarung steht das Ziel, bis zum Jahr 2030 in Deutschland die jährlichen Treibhausemissionen aus Mooren um 5 Millionen Kohlendioxid-Äquivalente zu senken. In den jahrtausende alten Mooren ist viel CO2 gebunden, wird aber in die Atmosphäre freigesetzt, wenn die Böden trocken fallen. Viele Moorflächen in Niedersachsen werden inzwischen als Grünland für die Landwirtschaft genutzt.

Bund und Länder wollen die Klimaschutzmaßnahmen finanzieren. Eine Sprecherin des Landwirtschaftsministeriums in Hannover sagte dazu, dass die Länder den Bund auf einen sehr hohen Finanzbedarf hingewiesen. Die Umsetzung werde daher maßgeblich von den bereitgestellten Finanzmitteln abhängen. Die Flächeneigentümerinnen und -Eigentümer sowie diejenigen, die die Flächen bewirtschaften, sollen freiwillig an den Maßnahmen teilnehmen.

Niedersachsen sei von allen Bundesländern am meisten von der vereinbarten Umstrukturierung in den Moorgebieten betroffen, erklärte Padeken. "Das geht nur mit Strukturhilfen im großen Maßstab, um den Menschen vor Ort eine Perspektive zu bieten." Dafür sei vorrangig der Bund in der Verantwortung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: