Sie sind hier: Home > Regional > Kiel >

Ausreichend Platz an den Stränden von Nord- und Ostsee

Scharbeutz  

Ausreichend Platz an den Stränden von Nord- und Ostsee

10.08.2020, 13:40 Uhr | dpa

Ausreichend Platz an den Stränden von Nord- und Ostsee. nsel Sylt

Strandkörbe stehen am Strand von Westerland auf Sylt. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Nach den vollen Badestränden vom Wochenende ist am Montag an Schleswig-Holsteins Küsten wieder Ruhe eingekehrt. An der Ostsee gab es in der Lübecker Bucht trotz Super-Strandwetters am Mittag noch genügend Plätze für Ausflügler. Nach dem Ende der Ferien in Berlin, Brandenburg und Schleswig-Holstein am Wochenende beziehungsweise am Dienstag in Nordrhein-Westfalen standen an dem rund 30 Kilometer langen Strand zwischen Niendorf und Rettin am Mittag die Strandampeln überwiegend auf Grün. Nur in Scharbeutz zeigte die Ampel der Webseite strandticker.de in Höhe Seebrücke Rot.

An der Nordsee ein ähnliches Bild: Am Strand von St. Peter-Ording gab es bei wolkenlos-blauem Himmel für jeden Sonnenhungrigen ausreichend Platz mit viel Sicherheitsabständen zu den Nachbarn. Auch in Büsum war die Situation am Hauptstrand sowie in der Familienlagune Perlebucht entspannt.

Auch die Straßen von und zu den Küsten waren am Montag wieder frei. Nur auf der Ostseeautobahn A1 Lübeck Richtung Hamburg gab es stockenden Verkehr zwischen dem Kreuz Hamburg-Ost und Billsted.

Für Dienstag versprechen die Meteorologen weiter sonnigen Hochsommer mit vereinzelten Hitzegewittern. An der Elbe sollen die Temperaturen dann auf bis zu 33 Grad steigen, in Flensburg auf um die 30 Grad.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal