• Home
  • Regional
  • Köln
  • CSD in Köln: Gruppe prügelte auf queere Frauen ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung senkt Mehrwertsteuer auf GasSymbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextMissbrauchs-Affäre: Aus für BundestrainerSymbolbild für einen TextIkea-Filiale bietet keine Pommes mehr anSymbolbild für einen TextSicherheitslücken: Neues iPhone-UpdateSymbolbild für einen TextGladbach dementiert Eberl-GerüchtSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für ein VideoWaldbrand: Armanis Luxusvilla evakuiertSymbolbild für einen TextFauxpas vor Helene-Fischer-KonzertSymbolbild für einen TextRentner tot auf Autobahn – neue DetailsSymbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Fashion-FauxpasSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Gruppe prügelte vor CSD auf queere Frauen ein

Von t-online, cco

Aktualisiert am 07.07.2022Lesedauer: 1 Min.
Queere Demonstrierende bereiten sich in der Schaafenstraße auf eine Demo vor (Archivbild): Hier kam es kurz vor dem CSD zu einem mutmaßlich Queer-feindlichen Übergriff.
Demonstrierende bereiten sich in der Schaafenstraße auf eine Demo vor (Archivbild): Hier kam es kurz vor dem CSD zu einem mutmaßlich queer-feindlichen Übergriff. (Quelle: Kirchner-Media/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Kurz vor dem CSD ist es zu einem mutmaßlich queer-feindlichen Übergriff in der Kölner Schaafenstraße gekommen. Eine Frau wurde bewusstlos geprügelt.

Es geschah nur wenige Tage vor dem CSD-Wochenende in Köln: In der Nacht auf den 25. Juni soll eine Gruppe von Männern drei lesbische Frauen verbal und anschließend körperlich angegriffen haben. Das berichten "Kölner Stadt-Anzeiger" (KStA) und "Express" übereinstimmend, nachdem zwei der Betroffenen den Vorfall in einem Instagram-Video geschildert hatten.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"Wir beide haben eine dritte Frau kennengelernt, mit der wir küssend vor einem der Klubs standen", berichtet eine von ihnen. Daraufhin habe sich eine Gruppe von Männern "angesprochen gefühlt, mitzumachen".

Angriff in Köln: "Ich war zwei Minuten lang bewusstlos"

"Auf unser "Nein" hin wurde aus verbaler Gewalt sehr schnell körperliche Gewalt." Einer der Männer habe sie an den Haaren gepackt und mit Fäusten auf sie eingeschlagen. Auch die anderen Frauen sei mit Schlägen traktiert worden. "Ich war zwei Minuten lang bewusstlos", schildert die Betroffene weiter.

Security-Mitarbeiter vor Ort hätten nicht eingegriffen, sondern die Täter sogar vor dem Eintreffen der Polizei gewarnt. Die Polizei Köln bestätigte auf Nachfrage des KStA, dass es gegen 2.30 Uhr in der fraglichen Nacht zu einem Einsatz in der Schaafenstraße gekommen sei. Es werde nun wegen Beleidigung und Körperverletzung ermittelt. Ein womöglich homosexuellenfeindlicher Hintergrund der Tat werde geprüft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
An der A3 im Siebengebirge: Frau rast in Gegenverkehr – eine Tote
InstagramPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website