Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Zugverkehr zwischen Köln und Düsseldorf wieder frei – Streckensperrung aufgehoben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextPodolski legt sich mit Indern anSymbolbild für einen TextDas kostet eine Übernachtung an KarnevalSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für ein VideoKameras zeigen Tier-„Höllenqualen"Symbolbild für einen TextPolizei stoppt Hund auf AutobahnSymbolbild für einen TextHilfe-Verein im Ahrtal erhält 500.000 EuroSymbolbild für einen TextAktivisten weisen Vorwürfe zurückSymbolbild für einen TextBaumgart genervt von Skhiri-GerüchtenSymbolbild für einen TextKranke Welpen vor Tierheim ausgesetzt

Gesperrte Zugstrecke zwischen Köln und Düsseldorf wieder frei

Von t-online, ads

Aktualisiert am 01.12.2022Lesedauer: 1 Min.
Zug im Hauptbahnhof Köln (Symbolbild): Rettungskräfte sind auf der Route im Einsatz.
Zug im Hauptbahnhof Köln (Symbolbild): Rettungskräfte waren auf der Route im Einsatz. (Quelle: Hanno Bode/imago images)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Nordrhein-Westfalen meldete die Bahn eine Streckensperrung. Zwischen Düsseldorf und Köln konnten für Stunden keine Züge fahren – nun rollen sie wieder.

Auf der Strecke Köln-Düsseldorf gab es am Dienstagabend für lange Zeit kein Durchkommen. Das teilte die Deutsche Bahn auf ihrem Twitter-Kanal mit. "Bitte rechnen Sie mit Verspätungen und Haltausfällen", hießt es dort. Kunden beschwerten sich über Wartezeiten von mehr als drei Stunden.

Wegen eines Notarzteinsatzes zwischen Düsseldorf Hbf und Düsseldorf-Benrath musste die wichtige Regionalverbindung gesperrt werden. Es kam offenbar auch auf der Strecke über Neuss zu Verspätungen und Teilausfällen. Als Alternativroute empfahl die Bahn eine Fahrt über die Route Düsseldorf-Dortmund und dann Dortmund-Köln über Wuppertal.

Geplant war die Sperrung bis etwa 22 Uhr. Kurz nach Mitternacht wurde die Strecke dann wieder freigegeben, teilte die Zuginfo Nordrhein-Westfalen mit. "In der Folge kann es noch zu teilweise hohen Verspätungen und gegebenenfalls zu Teilausfällen kommen", hieß es auf der offiziellen Webseite.

Fahrgäste werden gebeten, sich vor der Abreise noch einmal über die eigene Verbindung zu informieren, so die Bahn.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Twitter-Beitrag von DB_Info
  • Twitter-Beitrag der DB Regio NRW
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
"Blumiges Hopfenaroma": Kölsch von US-Magazin ausgezeichnet
Von Marc Merten
Deutsche BahnTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website