t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Kirchenaustritte in Köln auf Rekordniveau: Zwei Monate für einen Termin


Lange Wartezeit
Kirchenaustritte in Köln: Zwei Monate für einen Termin

Von t-online
Aktualisiert am 18.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Schild mit dem Hinweis "Kirchenaustritte" (Symbolbild): In Köln müssen Bürger im Durchschnitt zwei Monate auf einen Termin zum Kirchenaustritt warten.Vergrößern des BildesEin Schild mit dem Hinweis "Kirchenaustritte" (Symbolbild): In Köln müssen Bürger im Durchschnitt zwei Monate auf einen Termin zum Kirchenaustritt warten. (Quelle: Rothermel)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Wer in Köln aus der Kirche austreten will, muss im Schnitt zwei Monaten auf einen Termin warten. In anderen Städten in NRW dauert es noch länger.

Die Wartedauer für Kirchenaustritte beim Amtsgericht in Köln beträgt durchschnittlich zwei Monate. Das geht aus einem Bericht des NRW-Justizministeriums für den Rechtsausschuss des Landtags hervor. Angestoßen hatte die Debatte um Ausstattung der Amtsgerichte aufgrund zunehmender Austrittszahlen die FDP im Landtag.

Laut dem Bericht des Justizministeriums sind im Kölner Amtsgericht insgesamt drei Personen mit den Bearbeitungen von Kirchenaustritten betraut, wobei die Zahl bedarfsabhängig fortlaufend angepasst wird. Wie die Personalbesetzung im Verhältnis der eingehenden Anträge vom Land bewertet wird, geht aus dem Bericht nicht hervor.

Am längsten müssen sich Bürgerinnen und Bürger für einen Austrittstermin in Neuss gedulden. 3,5 Monate beträgt hier die Wartezeit. In Essen warten Bürger circa 2,5 Monate, in Bochum zwei und in Dortmund eineinhalb Monate.

Kirchenaustritte 2022 auf Rekordniveau

Im vergangenen Jahr sind 20.331 Kölner aus der Kirche ausgetreten, wie das Amtsgericht Köln mitteilt. Das sind 959 Ausritte mehr als im Jahr 2021. Bundesweit hielt bislang das Jahr 2021 den Rekord mit rund 280.000 Personen, die aus der Evangelischen Kirche und 359.000 Personen, die aus der Katholischen Kirche ausgetreten waren.

Verwendete Quellen
  • Bericht des Ministeriums der Justiz des Landes Nordrhein-Westfalen für den Ausschuss am 18. Januar 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website