t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

1. FC Köln: Steffen Baumgart äußert sich zu Gerüchten um Sardis Adamyan


"Das ist Spekulation": Baumgart dementiert Adamyan-Abgang


16.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Zum journalistischen Leitbild von t-online.
imago images 1036415460Vergrößern des Bildes
Sargis Adamyan (Archivbild): Die Zeichen zwischen ihm und dem FC stehen auf Trennung. (Quelle: IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Meusel/imago)

Der 1. FC Köln hat sein Testspiel bei der SpVg Porz mit 8:0 (4:0) gewonnen. Für die Reservisten war es die Chance, sich zu zeigen. Steffen Baumgart wirkte zufrieden.

Vier Tore in beiden Halbzeiten: So lautete die Bilanz des 1. FC Köln am Mittwochabend beim Fünftligisten aus Porz. Die Geißböcke hatten die Weichen mit zwei frühen Toren durch Dimitris Limnios (3.) und Linton Maina (10.) auf Sieg gestellt. Ein Doppelpack von Denis Huseinbašić (36./41.) sorgte für das 4:0-Halbzeitergebnis.

Nach dem Seitenwechsel plätscherte die Partie einige Zeit vor sich hin, ehe Max Finkgräfe per sehenswertem Volley-Schuss (59.), Luca Waldschmidt (79.) und Steffen Tigges (82./88.) den Endstand herstellten. "Wir können zufrieden sein", sagte Steffen Baumgart nach dem Test. "Beide Halbzeiten waren sehr engagiert. Wir haben uns Torchancen erarbeitet. Sie haben es gut gemacht."

Limnios' Situation "hat sich nicht verändert"

Für einige Spieler war der Test beim rechtsrheinischen Mittelrheinligisten auch die Chance, sich nach langer Zeit wieder in einem Spiel zu zeigen. So stand Limnios in den ersten 45 Minuten auf dem Feld, Sargis Adamyan in den zweiten. Beide Offensiv-Spieler hatten es in den letzten Wochen nicht mehr in den FC-Kader geschafft.

Zumindest Limnios konnte dabei mit einem Treffer auf sich aufmerksam machen. Wirklich verbessert hat sich die Situation für den Griechen jedoch nicht. "Wir wissen, dass Dimi eine schwierige Situation hat. Die hat sich heute nicht verändert", machte Baumgart deutlich.

Der 25-Jährige ist abgesehen von den Youngsters und den zuletzt Langzeitverletzten der einzige Spieler, der in dieser Saison noch keine einzige Spielminute gesammelt hat. "Dimi gibt Gas und versucht, sich seinen Platz zu erarbeiten", sagte der FC-Trainer. Der Flügelspieler, der in Porz zum ersten Mal auf der Zehn agierte, stach aber nicht heraus: "Er war heute genauso engagiert wie die anderen."

Baumgart widerspricht Bericht um Adamyan

Ähnliches gilt auch für Sargis Adamyan. Der Armenier wurde in den vergangenen vier Bundesliga-Spielen nicht mehr für den Kader berücksichtigt. Nach anderthalb Jahren stehen die Zeichen zwischen dem Angreifer und dem Verein deutlich auf Trennung. Einen etwaigen Bericht der "Bild"-Zeitung, wonach das Aus von Adamyan bereits beschlossen sei und der Angreifer den FC im Winter verlassen solle, wollte Steffen Baumgart jedoch nicht bestätigen.

"Das ist eine Spekulation", sagte der 51-Jährige. "Von mir kriegen Sie so eine Aussage nicht. Auch die anderen beiden Entscheider im sportlichen Bereich haben so eine Aussage nicht getätigt. Das ist also im Land der Fabeln und der Fantasie." Vielmehr habe der FC keinem Spieler nahegelegt, den Verein zu verlassen.

Am Mittwochabend nicht mit dabei waren neben den Nationalspielern unter anderem auch Mark Uth und Davie Selke. Letzterer hatte in Bochum einen Schlag abbekommen und sicherheitshalber ausgesetzt. "Wir haben es als unnötig angesehen, heute ein Risiko einzugehen", sagte Baumgart. Uth habe derweil eine "Reaktion auf die Belastung" gespürt. "Wir hoffen, dass die drei freien Tage einiges wieder ins Lot bringen. Wir gehen davon aus, dass er Montag wieder einsteigt." Dann starten die Geißböcke in die Vorbereitungen auf das Heimspiel gegen den FC Bayern.

Verwendete Quellen
  • Geissblog
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website