t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Schicksal von Kater "Pelle" rührt das Netz | Tierheim Dellbrück in Köln


Tierheim Dellbrück
Emotionaler Abschied – Schicksal von Kölner Kater "Pelle" rührt das Netz

Von t-online, fe

Aktualisiert am 24.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Pelle: Das Schicksal des Kater rührt die Netzgemeinde.Vergrößern des BildesPelle: Das Schicksal des Kater rührt die Netzgemeinde. (Quelle: Screenshot/instagram.com/Tierheim Köln Dellbrück)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Vor wenigen Tagen kam Kater "Pelle" in die Obhut des Tierheims Köln-Dellbrück. Doch die Pflegerinnen und Pfleger konnten dem Streuner nicht mehr helfen.

Am vergangenen Samstag hat eine Frau in Köln-Zündorf einen Kater gefunden, den sie "Pelle" taufte. Das Tier hatte offensichtlich kein zu Hause und streunte durch das Veedel – in einem sehr schlechten Gesundheitszustand. Wie das Tierheim auf Instagram mitteilte, war Pelle "bis auf die Knochen abgemagert", hatte einen Schnupfen und litt unter starkem Durchfall. Deshalb wurde Pelle zur stationären Behandlung zu einem Tierarzt gebracht, dort bekam der Kater Transfusionen, um ihn wieder aufzupäppeln.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Doch vergeblich: Am Donnerstagabend teilte das Tierheim mit, dass die Pfleger Kater Pelle "in den Katzenhimmel" haben gehen lassen müssen. "Weil es ihm wieder so schlecht ging, über Nacht in einer Tierklinik und dort kam heraus, dass seine Nieren nicht nur schwer angegriffen waren, sondern eine FIV-Erkrankung auch ausgebrochen war", heißt es in dem emotionalen Statement.

Das Feline Immundefizienz-Virus ist eine Immunschwächekrankheit und wird umgangssprachlich auch als "Katzen-AIDS" bezeichnet – da es der menschlichen Erkrankung so stark ähnelt.

Tierheim-Post berührt das Netz

Durch seine schweren Erkrankungen wurde Pelles Durchfall immer schlimmer. Das Tier einzuschläfern, war für die Mitarbeiter des Tierheims aber dennoch keine leichte Entscheidung. "Aber die Ärzte in der Klinik waren sich einig, dass man ihm nicht mehr wirklich und vor allem nicht langfristig helfen könne. Wir hätten es so gerne getan. Danke nochmal an die Finder, dass sie sich gekümmert und ihn nicht auf der Straße zurückgelassen haben, wo er bestimmt noch länger hätte leiden müssen."

Auch die Follower des Tierheims finden auf Instagram emotionale Abschiedsworte für den Kater. "Gute Reise Pelle, es tut Uns leid, dass Deine Zeit auf dieser Erde so einen traurigen Weg für Dich bereithielt", schrieb etwa ein Nutzer: "Aber immerhin ein paar Stunden mit Liebe und Wärme bei lieben Menschen durftest Du nochmal kennenlernen." "Komm gut rüber, Du süßer Kater. Er wurde zum Schluß aber geliebt und musste nicht einsam in irgendeinem kalten Drecksloch verenden", meinte ein weiterer. Mit Blick auf einen eigenen Verlust schreibt eine weitere Userin: "Alles Gute lieber Pelle und grüß mir Mäxchen, wenn Du ihn da oben triffst."

Verwendete Quellen
  • instagram.com: Beiträge des Tierheims Dellbrück vom 21. und 23. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website