t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

1. FC Köln: Das sagen die Fans zum neuen FC-Trainer – gemischte Gefühle


Reaktionen zum neuen FC-Coach
"Der perfekte Trainer für die 2. Liga!"

Von t-online, nfr

04.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Timo SchultzVergrößern des BildesBald neuer Trainer des 1.FC Köln: Timo Schultz. Zuvor war er Trainer des Zweitligisten St. Pauli. Manche Fans sehen das im Netz als schlechtes Omen. (Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa/Archiv/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der 1.FC Köln hat einen neuen Trainer gefunden. Aber Timo Schultz kommt aus der zweiten Liga zu den Geißböcken. Die Reaktionen im Netz sind gemischt.

Der 1. FC Köln hat einen Nachfolger für Steffen Baumgart gefunden. Wie heute bekannt wurde, wird Timo Schultz neuer Trainer des FC. Bereits am Donnerstag soll er das Training im Geißbockheim leiten.

Kölns Geschäftsführer Christian Keller sagte hierzu: "Die kommenden Tage, Wochen und Monate wartet eine große Aufgabe auf uns, um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga zu realisieren. Wir freuen uns sehr, dass Timo Schultz bei dieser Aufgabe zukünftig als verantwortlicher Cheftrainer vorangehen wird."

Im Netz und auf Social Media sind die Reaktionen auf Timo Schultz allerdings gemischt. Bei Facebook kommentieren User unter der offiziellen Ankündigung des Vereins: "Die wollten die geballte Bundesligaerfahrung, aber holen einen vereinslosen Trainer im Jugendbereich… Ein Kreisligaverein wird besser geführt…"

Diese Schelte kommt nicht von ungefähr: Schultz war zuletzt als Cheftrainer beim Schweizer Erstligisten FC Basel tätig, wo er im September freigestellt wurde. Zuvor hatte er von 2020 bis 2022 den Zweitligisten FC St. Pauli trainiert. Dass er von einer Mannschaft aus der zweiten Liga zum (noch) erstklassigen FC Köln kommt, scheint vielen Fans bitter aufzustoßen: "Der perfekte Trainer für die 2. Liga!" kommentiert ein anderer. Trotzdem: Manche Fans geben sich diplomatischer: "Ich würde ihm erstmal die Chance geben, gegen Heidenheim zu gewinnen und dann sieht man weiter, von Spiel zu Spiel" lautet ein Kommentar.

"Hört auf mit der Negativität"

Auch bei Instagram gibt es stellenweise Spott über den neuen Trainer. Eine der beliebtesten Kommentare lautet: "Bin mir mittlerweile sicher, dass Keller aus Düsseldorf kommt, seine Eltern Gladbacher sind und er Mitglied bei Leverkusen ist" – mehr als ein Wink mit dem Zaunpfahl, dass FC-Geschäftsführer Christian Keller es in den Augen dieses Fans nicht gut mit der Zukunft des 1.FC Köln meint.

Aber es dringen auch Stimmen durch, die auf Ruhe und Geduld pochen und die Schultz' Arbeit beim Zweitligisten durchaus zu würdigen wissen: "Hat bei Pauli, ehrlich gesagt, lange Zeit gute Arbeit geleistet. Aber mal schauen" schreibt ein Fan unter dem Instagram-Foto der Trainervorstellung.

Wieder andere mahnen die FC-Fans zum Zusammenhalt untereinander und plädieren für einen fairen Umgang: "Hört auf mit der Negativität, Baumgart ist jetzt Vergangenheit und wir müssen dem neuen Trainer eine faire Chance geben! Viel Glück Timo und Come on Effzeh!"

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website