t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

1. FC Köln senkt Dauerkartenpreise nach Abstieg in die 2. Liga


Nach Abstieg
1. FC Köln senkt Preis für Dauerkarten

Von t-online
Aktualisiert am 30.05.2024Lesedauer: 1 Min.
Das Rheinenergiestadion in Müngersdorf (Symbolbild): Am Sonntag will der FC gemeinsam mit seinen Fans ein Zeichen für Menschenrechte setzten.Vergrößern des BildesDas Rheinenergiestadion in Müngersdorf (Symbolbild): Dauerkarteninhaber können sich freuen. (Quelle: Neundorf/Kirchner-Media/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der 1. FC Köln senkt die Preise für Dauerkarten. Fans erhielten ein Schreiben des Vereins.

Nach dem Abstieg in die zweite Liga senkt der 1. FC Köln die Preise für Dauerkarten um bis zu 20 Prozent. In einem Schreiben des Vereins an seine Fans heißt es: "Du kannst den Dauerkartenvertrag innerhalb von zwei Wochen nach Zugang dieser Mitteilung außerordentlich mit Wirkung zum 30. Juni 2024 kündigen." Zudem wird betont, dass Fans, die nicht kündigen, die geänderten Konditionen annehmen und ihre Dauerkarte zum ermäßigten Preis behalten können.

Die Senkung der Dauerkartenpreise scheint eine Reaktion auf den Abstieg des Vereins zu sein. Der Verlust von Einnahmen hat einem Bericht des "Kölner Stadt-Anzeiger" zufolge erhebliche Auswirkungen auf den Klub: Die Medieneinnahmen fallen von mehr als 50 Millionen Euro auf etwa die Hälfte und die Zuwendungen vom Trikotsponsor Rewe halbieren sich ebenfalls auf 3,5 Millionen Euro. Der gesamte Einnahmeverlust liege bei 40 Millionen Euro.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website