t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Köln: In Dünnwald entsteht ein neues Naturschutzgebiet


Beschlossene Sache
Hier entsteht Kölns neues Naturschutzgebiet

Von t-online, fe

13.06.2024Lesedauer: 1 Min.
imago 89076064Vergrößern des BildesDer Dünnwalder Wald (Archivbild): Er soll zukünftig als Naturschutzgebiet ausgewiesen werden. (Quelle: IMAGO / Manngold)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

In Köln-Dünnwald entsteht ein neues Naturschutzgebiet. Das wurde nun in einer Sitzung des Stadtrats entschieden.

Köln bekommt ein neues Naturschutzgebiet. Das hat der Ausschuss für Klima, Umwelt und Grün des Stadtrats bei seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen. Das betreffende Gebiet liegt im rechtsrheinischen Stadtteil Dünnwald an der Grenze zu Leverkusen, Bergisch Gladbach und am Übergang zum Rheinisch-Bergischen Kreis.

Laut Rat hat das Areal eine Fläche von etwa 176 Hektar und ist dicht bewaldet, in Teilen noch mit "sehr naturnahen Feuchtwäldern". Zudem weise das Gebiet trockene Standorte der Heideterrasse auf. Durchzogen wird der Wald vom Katterbach, dem Hoppesheider Bach und Entwässerungsgräben. Die Bäche sind als geschützte Landschaftsbestandteile ausgewiesen.

"Wichtige Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen"

"Die besondere Schutzwürdigkeit des Gebietes ergibt sich auf Grund der besonderen Boden- und Standortverhältnisse der Wälder auf Dünenstandorten und nährstoffarmen Sandböden der Bergischen Heideterrasse", heißt es in der Beschlussvorlage des Rats. "Diese schutzwürdigen Laubwälder sowie Sumpf-, Bruch und Moorwälder in Verbindung mit Fließ- und Stillgewässern sollen als Naturschutzgebiet langfristig gesichert und entwickelt werden." Das Ziel sei es, "die biologische Vielfalt im Gebiet zu erhöhen und die wertgebenden Lebensraumtypen nachhaltig zu entwickeln".

"Ich freue mich sehr, dass unser Projekt zur Ausweisung weiterer Naturschutzgebiete in die Zielgerade einbiegt", sagt Robert Schallehn, der umweltpolitische Sprecher der Grünen im Kölner Rat. "Naturschutzgebiete stellen in unserer dichtbesiedelten Stadt wichtige Rückzugsräume für Tiere und Pflanzen dar. Für Menschen sind sie wichtige Erholungsgebiete und helfen, die Stadt im Sommer abzukühlen." Laut Schallehn solle bald ein weiteres Naturschutzgebiet in Köln folgen.

Verwendete Quellen
  • ratsifnormation.stadt-koeln.de: Aufstellungsbeschluss zur 13. Änderung des Landschaftsplans Köln
  • Pressemitteilung Bündnis 90/Die Grünen im Kölner Rat vom 13. Juni 2024 (per E-Mail)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website