Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Coronavirus: 1. FC Köln Handball stellt Spielbetrieb ein

Sport-Tag im Live-Blog  

1. FC Köln Handball stellt Spielbetrieb ein

13.03.2020, 17:59 Uhr | t-online.de

Coronavirus: 1. FC Köln Handball stellt Spielbetrieb ein . Die Handball-Damen des 1. FC Köln bilden einen Kreis: Auch ihr Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 II ist von Absagen betroffen. (Quelle: imago images/Herbert Bucco)

Die Handball-Damen des 1. FC Köln bilden einen Kreis: Auch ihr Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05 II ist von Absagen betroffen. (Quelle: Herbert Bucco/imago images)

Egal ob 1. FC Köln, Fortuna, Viktoria oder die vielen kleineren Kölner Sportvereine: Sport spielt in Köln eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie darum alle wichtigen Informationen rund um das Thema Sport in der Region.

17.58 Uhr: Das war's für heute.

Wir verabschieden uns für diese Woche und wünschen Ihnen ein schönes und erholsames Wochenende. Bis nächste Woche!

16.31 Uhr: Bundesligaspieltag am Samstag abgesagt

Die Fußball-Bundesliga hat den Spielbetrieb wegen der Coronavirus-Pandemie nun doch sofort unterbrochen und wird an diesem Wochenende nicht mehr spielen. Dies teilte die DFL am Freitagnachmittag mit. "Angesichts der Dynamik des heutigen Tages" habe man beschlossen, "den ursprünglich heute beginnenden 26. Spieltag in beiden Ligen zu verlegen". Am Vormittag hatte es zunächst geheißen, man werde den Spielbetrieb ab kommendem Dienstag bis zum 2. April unterbrechen. Bei dieser Unterbrechung soll es zunächst auch bleiben, allerdings schon ab heute.

15.05 Uhr: Trainings nicht ausgesetzt

Die Spiele in der Dritten Liga wurden zwar ausgesetzt, das hält die Spieler der Viktoria Köln aber nicht davon ab, weiter zu trainieren.

14.16 Uhr: Spiele auf Verbands- und Kreisebene abgesagt

Wie der VfB 05 Köln auf seiner Internetseite mitteilt, werden ab sofort bis zunächst zum 17. April 2020 alle Spiele auf Verbands- und Kreisebene entfallen. Das hat der Fußball-Verband Mittelrhein beschlossen.

11.09 Uhr: Fortuna gegen Mönchengladbachs U23 abgesagt

Das für Sonntag angesetzte Spiel zwischen Fortuna Köln und der U23-Mannschaft von Borussia Mönchengladbach findet nicht statt. Die Tickets sollen für den Nachholtermin verwendet werden können.

Fortuna-Geschäftsführer Benjamin Bruns erklärt die Situation: "Trotz aller Bemühungen, das Spiel im Rahmen des Erlasses des Landes NRW und anhand der Checkliste der Stadt Köln stattfinden zu lassen, steht die Gesundheit aller natürlich an oberster Stelle. Nach der Stellungnahme der Bundesregierung am gestrigen Donnerstag haben wir uns erneut mit dem Krisenstab der Stadt Köln und dem Westdeutschen Fußballverband (WDFV) in Verbindung gesetzt. Alle Parteien kamen zum Ergebnis, dass ein Spiel am Sonntag im Sinne der gesellschaftlichen Verantwortung nicht stattfinden kann."

10.25 Uhr: Fußball-Bundesliga will Spielbetrieb unterbrechen

Die Deutsche Fußball Liga will den Spielbetrieb in der Bundesliga und der 2. Liga vom kommenden Dienstag an bis zum 2. April unterbrechen. Der Spieltag an diesem Wochenende solle aber so weit möglich weiter ohne Zuschauer in den Stadien stattfinden, teilte die DFL am Freitag mit.

8.44 Uhr: 1. FC Köln Handball stellt Spielbetrieb ein 

Der 1. FC Köln Handball stellt wegen des Coronavirus vorerst seinen Spiel- und Trainingsbetrieb ein. Das teilte der Verein auf Instagram mit. In der Meisterschaft im Jugendbereich finden demnach in der Saison 2019/20 keine Spiele mehr statt. Auch der Trainingsbetrieb der Jugend soll bis zum 22. März erstmal ausgesetzt und die Situation dann neu bewertet werden. 

Zusätzlich seien alle Drittliga-Spiele an diesem Wochenende vom DHB abgesagt worden. Auch das morgige Spiel der FC-Handball-Damen gegen den 1. FSV Mainz 05 II entfällt.

7.10 Uhr: Hallo, Köln!

Guten Morgen, Köln! Auch am heutigen Freitag berichten wir an dieser Stelle wieder über die neuesten Nachrichten rund um dem Lokalsport in Köln. Schön, dass Sie wieder dabei sind!

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal