Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr f├╝r Sie ├╝ber das Geschehen in Deutschland und der Welt.

So sieht der Spielplan f├╝r den FC aus

Von Sonja Eich

Aktualisiert am 25.06.2021Lesedauer: 3 Min.
Steffen Baumgart w├Ąhrend eines Spiels (Archivbild): "Insgesamt sind die Ansetzungen aus unserer Sicht gut gemischt", befindet der Trainer ├╝ber den Spielplan.
Steffen Baumgart w├Ąhrend eines Spiels (Archivbild): "Insgesamt sind die Ansetzungen aus unserer Sicht gut gemischt", befindet der Trainer ├╝ber den Spielplan. (Quelle: Beautiful Sports/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Die Deutsche Fu├čball Liga (DFL) hat am Freitagmittag den Spielplan f├╝r die Saison 2021/22 bekanntgegeben. Der 1. FC K├Âln kann zuversichtlich auf ein ausgeglichenes Programm blicken. Die Hoffnung auf eine vergleichsweise ruhige Spielzeit w├Ąchst damit am Gei├čbockheim.

Der 1. FC K├Âln w├╝nscht sich einen ruhigen Pandemie-Sommer. Nicht nur gesellschaftlich, sondern auch mit sportlichen Hintergedanken: Denn am ersten Spieltag der neuen Bundesliga-Saison (13.-15.8.) ist die Hertha aus Berlin zu Gast im RheinEnergieStadion, und mit ihr die Chance auf die Unterst├╝tzung vieler Fans vor Ort. "Mit einem Heimspiel zu starten, ist immer sch├Ân. Ich hoffe, dass bis Mitte August wieder m├Âglichst viele Fans im Stadion dabei sein k├Ânnen", blickt Steffen Baumgart mit gro├čen Hoffnungen auf sein Heim-Deb├╝t als neuer FC-Trainer.

Die Chancen

├ťberhaupt gibt es f├╝r die K├Âlner aufgrund des von der DFL erstellten Spielplanes keinen Grund zum Klagen. Zwar trifft der FC bereits fr├╝h in der Saison auf den FC Bayern M├╝nchen (2. Spieltag) und RB Leipzig (5. Spieltag) und damit auf den Meister und den Vizemeister der abgelaufenen Saison. Insgesamt jedoch ist das Programm der Gei├čb├Âcke ausgeglichen. Die Top-Gegner verstreuen sich auf den gesamten Saisonverlauf, und auch im Endspurt kann der FC mit Gegnern wie Mainz, Bielefeld, Augsburg und Stuttgart noch auf Punkte zum Klassenerhalt hoffen. "Insgesamt sind die Ansetzungen aus unserer Sicht gut gemischt", findet auch Baumgart.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Panzer-Manager von Rheinmetall verschwand tagelang
Ein Sch├╝tzenpanzer Marder 1A5 der Bundeswehr (Symbolbild): Er wird von der Rheinmetall Landsysteme hergestellt.


F├╝r den FC ergibt sich dadurch die realistische Chance, vom Start weg konstant Punkte einzufahren. Auf mehrere Top-Teams hintereinander trifft der FC nicht, und auch finden alle Spiele im steten Wechsel zwischen Heim- und Ausw├Ąrtsspielen statt. Nicht wie Anfang des Jahres, als der FC zwischen Mitte Januar und Mitte Februar inklusive Pokalspiel insgesamt f├╝nf von sechs Partien ausw├Ąrts antreten musste. Am Spielplan d├╝rfte sich also nicht entscheiden, ob der FC eine ruhigere Saison verleben wird als die letzte.

Die Risiken

Auf die leichte Schulter nehmen d├╝rfen die K├Âlner die Ansetzungen allerdings nicht. So kommt mit der Hertha zwar eine Mannschaft am ersten Spieltag nach M├╝ngersdorf, die in der vergangenen Saison nur knapp vor dem FC landen konnte. Doch die finanziell starken Berliner werden alles daran setzen, in der n├Ąchsten Saison ihre internationalen Anspr├╝che auch in Taten umzusetzen.

Sollte gegen die Hertha sowie am darauffolgenden Spieltag gegen die Bayern nichts Z├Ąhlbares herausspringen, st├╝nde die Mannschaft von Steffen Baumgart gegen einen vom Aufstieg euphorisierten VfL Bochum bereits unter Druck. "Mit Hertha BSC und Bayern M├╝nchen geht es direkt gegen Klubs, die internationale Anspr├╝che haben. Danach zu Hause gegen den Aufsteiger aus Bochum zu spielen, ist auch nicht ohne", hat auch der k├╝nftige FC-Trainer die Gefahr bereits erkannt.

Danach m├╝ssen die K├Âlner zum SC Freiburg, wo es in der vergangenen Saison eine 0:5-Packung gab, ehe Vizemeister Leipzig zu Gast in K├Âln ist. Ohne Risiko ist das K├Âlner Auftaktprogramm also auch nicht. "Am Ende nehmen wir, wie es kommt, und freuen uns auf eine spannende und erfolgreiche Saison", sagt Baumgart.

Weitere Artikel

Wer kommt, wer geht?
Sommer der Transfers ÔÇô der FC K├Âln braucht einen langen Atem
Sebastiaan Bornauw mit ernstem Blick (Archivbild): Der FC-Profi will K├Âln wohl verlassen.

Trainerfrage
Gisdol vor Endspiel ÔÇô diese Optionen hat der 1. FC K├Âln
Markus Gisdol schaut auf die Uhr (Archivbild): Sind seine Tage als Trainer des 1. FC K├Âln gez├Ąhlt?

1. FC K├Âln
Problemzone Angriff? Der K├Âln-Sturm im Schnell-Check
Dimitis Limnios und Emmanuel Dennis mit Markus Gisdol: Die St├╝rmer beim 1. FC K├Âln haben zuletzt nur wenige Ausrufezeichen gesetzt.


In dem Wissen, dass er sein erstes Auftaktprogramm als FC-Trainer besser getroffen hat als Achim Beierlorzer, der 2019 in den ersten sieben Spielen u.a. gegen Wolfsburg, Dortmund, Gladbach, Bayern und Hertha ran musste. Es war ein Trainer-Entlassungs-Programm, das seinem Namen schlie├člich gerecht wurde ÔÇô Beierlorzer musste nach elf Spielen gehen. Baumgart hingegen hat mit dem FC viel vor. Zumindest der Spielplan meint es schon mal gut mit ihm.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
1. FC K├ÂlnDFLFC Bayern M├╝nchenHertha BSCRB Leipzig

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website