• Home
  • Regional
  • Köln
  • Coronavirus: Köln klatscht für Helfer in Zeiten der Krise


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextPolizei ruft RKI zu Einsatz in BerlinSymbolbild für einen TextErfolg für Joe Biden in US-KongressSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Köln klatscht für alle Helfer in der Corona-Krise

Von t-online, vss

Aktualisiert am 18.03.2020Lesedauer: 1 Min.
Szene aus Italien: Menschen applaudieren auf Balkonen ihrer Wohnungen für Ärzte und Helfer. So war es nun auch in Köln.
Szene aus Italien: Menschen applaudieren auf Balkonen ihrer Wohnungen für Ärzte und Helfer. So war es nun auch in Köln. (Quelle: Ulmer Pressebildagentur/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Lautes Klatschen von den Balkonen und Fenstern der Kölner Innenstadt: Der Applaus galt allen Helfern in Zeiten der Coronavirus-Krise. Der Aufruf dazu startete im Internet.

Videos einer bewegenden Aktion kursieren derzeit im Netz. In der Stadt Köln haben sich Anwohner am Dienstagabend um 21 Uhr auf ihre Balkone und an ihre Fenster gestellt, um zu applaudieren – für Helfer in Zeiten der Corona-Krise.

Klinik-Helfer und Pflegepersonal bedankten sich bereits in Foren und sozialen Netzwerken für diesen Applaus. Gegolten habe er aber auch Beamten der Polizei, der Feuerwehr in Köln, Mitarbeitern in Lebensmittelgeschäften, Tankstellen und Drogerien, sowie allen anderen, "die das Land gerade am Laufen halten", wie eine Kölnerin twittert.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

"In meinem Leben habe ich noch nie so ein Gefühl von Dankbarkeit und Zusammenhalt gespürt", schreibt eine Teilnehmerin bei Instagram.

Zuvor hatten Anwohner in den sozialen Medien dazu aufgerufen. Die Aktion hat ihren Ursprung in Spanien und Italien. Auch dort hatte es Applaus für Helfer und Arbeitende geregnet. In Köln soll daraus nun ein Ritual werden. Täglich schallt nun um 21 Uhr Applaus durch Deutz, Ehrenfeld, das Agnesviertel und Co.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rheinfähre in Porz stellt den Betrieb ein
Italien

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website